MTV-Damen auf dem Vormarsch

Die MTV-Damen um Danaila Navarro-Leòn (vorne) rgewannen am Sonntag auch ihr viertes Regionalliga-Spiel in Folge und haben damit weiterhin beste Aufstiegschancen. (Foto: S. Birkner)

4:0-Sieg gegen Bergedorf manifestiert Aufstiegsträume

(sb). Spätestens seit dem letzten Wochenende sind die Fußballdamen des Mellendorfer TV der Aufstiegsaspirant Nummer eins in der Regionalliga. Nach drei souveränen Siegen gegen eher schwächere Gegner gewann das Team von Trainer Harald Seybusch am vergangenen Sonntag klar und deutlich mit 4:0 gegen den FC Bergedorf 85, der im Falle eines Siegs gerade einmal vier Zähler vom MTV entfernt gewesen wären. In der Partie im Wedemark-Stadion brauchten die Mellendorferinnen allerdings fast bis zum Pausenpfiff, um ihre spielerische Überlegenheit in eine klare Führung umzumünzen. Franziska Unzeitig brachte den MTV in der 41. Minute auf die Siegerstraße, ehe Janina Spaude Sekunden vor dem Halbzeitpfiff das beruhigende 2:0 herstellte. Nach der Pause entschied Unzeitig die Begegnung mit ihren zweiten Treffer nach einer Stunde endgültig, ehe auch Spaude in der ihren Doppelpack schnürte (90. Minute).
In der Tabelle blickt die Seybusch-Elf aufgrund ihrer Siegesserie von vier Spielen rosigen Zeiten entgegen. Mit 36 Punkten aus 15 Spielen und 48 zu 15 Treffern steht der MTV zwar weiterhin nur auf Rang drei der Tabelle, kann die Position des Spitzenreiters allerdings mit nur einem Sieg erobern. Tabellenführer MTV Eintracht Immenbeck hat bei bereits 18 absolvierten Begegnungen gerade einmal zwei Punkte mehr auf dem Konto. Und auch den TSV Havelse können die Mellendorferinnen bei Siegen in den Nachholspielen um fünf Punkte hinter sich lassen. Am morgigen Sonntag reisen die Mellendorferinnen zum Neuntplatzierten, der TSG Burg Gretesch. Mit einem Sieg könnte der MTV dem Zweitliga-Aufstieg bei nur noch sieben ausstehenden Begegnungen einen großen Schritt näher kommen. Das nächste Heimspiel findet dann am Sonntag, 17. April statt, wenn die Drittvertretung des Hamburger Sportvereins beim MTV gastiert.
Gegen den FC Bergedorf 85 spielten die MTV-Damen in folgender Aufstellung: Reinhardt – Arend, Seybusch, Marquard (83. Rose), Hinz – Shabani (79. Knopp), Gluth (46. Böhlke), Unzeitig, Navarro-Leòn – Osterwold, Spaude.
 auf anderen WebseitenFacebookTwittern