MTV-Damen haben Pause

Spielausfälle bedingen Winterpause

(sb). Die anhaltenden Schneefälle der vergangenen Tage haben den Regionalliga-Fußballdamen des Mellendorfer TV eine unerwartet frühe Winterpause beschert. Nachdem vor zwei Wochen bereits das Auswärtsspiel bei der SG Jesteburg/Bendestorf ausgefallen war, konnten auch die Heimbegegnungen gegen den Hamburger SV III und den VfL Oythe im Niedersachsenpokal, die heute hätte stattfinden sollen, nicht angepfiffen werden. "Für uns ist das einerseits ärgerlich, weil wir gut in Form waren. Andererseits haben wir gewissermaßen aber auch Glück, weil wichtige Akteure wie Spielführerin Laura Hinz für längere Zeit ausfallen", erklärte MTV-Trainer Sebastian Wessel gegenüber dem ECHO. Während die Begegnungen gegen den HSV und in Bendestorf am 20. beziehungsweise 27. Februar nächsten Jahres nachgeholt werden, steht die Neuansetzung für das Viertelfinalspiel im Niedersachsenpokal noch nicht fest. Mit allen Chancen auf den Zweitliga-Aufstieg (24 Punkte aus elf Spielen, 33 zu 13 T
ore, Tabellenplatz 4) verabschieden sich die Mellendorferinnen also in die Winterpause. Ein ausführlicher Hinrundenrückblick wird in Kürze im ECHO erscheinen.