MTV-Damen halten Anschluss

BU: Die Mellendorfer Fußballerinnen gewannen die meisten Zweikämpfe gegen die TSG Burg Gretesch und konnten am vergangenen Wochenende ihren ersten Sieg seit November 2009 einfahren.

Nach Negativserie: Sieg gegen Burg Gretsch

(sb). Die erste Frauenfußballmannschaft des Mellendorfer TV hat den Anschluss an die Spitzengruppe in der Regionalliga Nord gehalten. Sie gewann am vergangenen Sonntag ihr Heimspiel gegen die TSG Burg Gretesch verdient mit 1:0. Bei nasskaltem Wetter hätte der Sieg durchaus noch höher ausfallen können, in der zweiten Halbzeit vergab das Team von Trainer Arndt Westphal gleich mehrere gute Einschussmöglichkeiten. Das Hinspiel im vergangenen Oktober hatten die Damen des MTV souverän mit 3:1 für sich entscheiden können.
Nach zuletzt nur einem Punkt aus drei Spielen (0:1 bei der TSG Ahlten, 2:2 beim SuS Timmel und 2:3 beim FC Bergedorf 85) war der Erfolg gleichbedeutend mit dem ersten Dreier seit dem Heimsieg gegen den BV Cloppenburg Ende November 2009. Mit 32 Zählern aus 16 Partien befindet sich die Mannschaft derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Der Rückstand auf die erstplatzierten Cloppenburgerinnen, die ihr Heimspiel mit 2:1 gewannen und noch zwei Nachholspiele absolvieren müssen, beträgt allerdings bereits 5 Punkte.
Am kommenden Sonntag tritt der Zweitligaabsteiger zum Auswärtsspiel bei der Bundesligareserve des SV Holstein Kiel an. Im Hinspiel feierten die Mellendorferinnen zu Hause einen 6:1-Kantersieg. Das nächste Heimspiel der Fußballfrauen findet trotz der Bauarbeiten rund um das Schulzentrum wieder im Wedemark-Stadion statt. Am Sonntag, den 25. April gastiert der VfL Oythe (Hinspielergebnis: 3:1 für den MTV) in Mellendorf. Anstoß wird um 14 Uhr sein.