MTV punktet gegen Ramlingen

Der Mellendorfer Lukas Lüder (rechts), hier im Spiel gegen den Tabellenführer TSV Engensen, hat mit seinem MTV im Jahr 2010 bisher nicht als Verlierer vom Platz gehen müssen. (Foto: S. Birkner)

Penzhorn-Elf trennt sich unentschieden vom Tabellenzweiten

Mellendorfer Turnverein (sb). In der Kreisliga 1 blieb die erste Fußball-Herrenmannschaft des Mellendorfer TV am vergangenen Dienstag auch im zweiten Spiel des Jahres 2010 ungeschlagen. Gegen die Oberliga-Reservemannschaft des SV Ramlingen/Ehlershausen errang das Team von Trainer Reinhard Penzhorn ein 1:1-Unentschieden. Den MTV-Treffer erzielte Robert Eggers. Im Hinspiel in Ramlingen hatten die Mellendorfer noch mit 0:3 den Kürzeren gezogen.
„Das Unentschieden ist für uns in Ordnung, die Ramlinger hätten sich über eine Niederlage aber nicht beschweren können“, bilanzierte Penzhorn nach dem Schlusspfiff. Seine Mannschaft, die in der Anfangsviertelstunde unkonzentriert agierte und als Konsequenz hieraus das frühe 0:1 kassierte (14. Minute), kam mit zunehmender Spieldauer immer besser in die Partie. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff war es dann Eggers, der nach einer Flanke von Maxi Kobusch zum verdienten Ausgleich einköpfte.
„In der zweiten Hälfte kam rein gar nichts Zwingendes von Ramlingen“, analysierte Penzhorn, „wir haben es an dieser Stelle leider versäumt, den Siegtraffer zu erzielen“. Die beste Ramlinger Chance verursachte bezeichnenderweise ein Mellendorfer: Rouven Klemmts verunglückte Abwehraktion, ein Kopfball auf das eigene Tor, wurde von MTV-Schlussmann Rouven Kreuschner herorragend pariert. Auf Seiten des Penzhorn-Teams zielte Kobusch in der 60. Minute zu genau und traf mit einem sehenswerten Heber nur die Latte des Ramlinger Tores.
Nach der Partie standen die Mellendorfer mit 18 Punkten aus 18 Spielen bei einem Torverhältnis von minus 10 Treffern auf dem 13. Tabellenplatz. Da der Zwöfltplatzierte FC Neuwarmbüchen, dem drei Zähler mehr als dem MTV zu Buche stehen, bereits drei Partien mehr als die Mellendorfer absolviert hat, kann die Penzhorn-Elf in der Tabelle weiter nach oben schauen. Der zehnte Tabellenplatz ist vier Punkte entfernt. Bereits am Donnerstagabend trat das Team beim Sechstplatzierten, der SpVgg Laatzen, an; das Ergebnis stand zu Redaktionsschluss allerdings noch nicht fest. Am heutigen Sonnabend treffen die Mellendorfer auf den Tabellenfünften aus Arpke, bei dem der Mannschaft im September ein 3:1-Auswärtssieg gelang. Anpfiff auf dem Mellendorfer Sportplatz ist um 13.30.