Nachwuchs-Scorpione zurück aus Österreich

Die Teilnehmer der ESC Wedemark Scorpions am Trainingscamp in Österreich.
Der ESC Wedemark Scorpions absolvierte erstmalig ein gemeinsames Trainingscamp vom 16. bis 24. Juli mit den kleinen und großen Eishockeycracks in St. Pölten in Österreich. 26 Kinder verbrachten zusammen mit fünf Trainern und fünf Betreuern acht Tage in der Landessportschule in Niederösterreich. Mit täglich sechsstündigem Programm, aufgeteilt in Eis-, Fitness-und Theorieeinheiten, bestritten die Kinder ein Training auf höchstem Niveau.
Schulung von Teamgeist, Charakterstärke, Disziplin, Fairness und ein respektvolles
Miteinander waren ein Hauptbestandteil der Woche. Trotz großer körperlicher und
geistiger Anstrengungen hatten alle Beteiligten großen Spaß an dem Trainingscamp. Krönender Abschluss waren dann zwei Freundschaftsspiele gegen den Meister aus Österreich, dem das ganze Jahr Eiszeiten zur Verfügung stehen. Trotz zweier Niederlagen hielten die Scorpions stark dagegen und konnten zeigen, was Sie alles gelernt haben. Der sportliche Leiter, Fiete Bögelsack, ist der Meinung, dass dieses Sommercamp eine optimale Saisonvorbereitung war und auch in Zukunft fester Bestandteil für die kommenden Jahre sein wird. Ein besonderer Dank gilt Marco Stichnoth, der Fiete Bögelsack
für die Zeit des Trainingscamps freigestellt hat. Die „Kleine Scorpions“ bangen um ihre großen Vorbilder und drücken die Daumen, dass es für die „Großen“ weitergeht!