Nächster Gürtelgrad für Trainer

Jugendtrainer Ansgar Zorn (M.) mit seiner Prüfungsurkunde in Mitten seiner Schüler der Donnerstagsgruppe in Hellendorf.

Karate-Gürtelprüfungen im Wedemärker Budo Club

Eine super Prüfung legte Jugendtrainer Ansgar Zorn am letzten Wochenende beim Lehrgang mit dem Präsidenten des Karate Verbandes Niedersachsen Dieter Mansky ab: Mit einem dicken Lob bestand er die Prüfung zum 2. Kyu (2. Braungurt). Lange und anstrengende Trainingseinheiten hat Ansgar dafür hinter sich gebracht. Das beharrliche Üben hat sich gelohnt. Nun kann er stolz auf die bestandene zweite Braungurtprüfung zurückblicken. Seine Schüler der Dienstags- und Donnerstagsgruppe im WBC freuen sich mit ihm. Mit dem Karate-Training beginnen kann man eigentlich in jedem Alter, dazu bietet der Wedemärker Budo Club verschiedene Trainingseinheiten an: immer dienstags donnerstags von 17 bis 18 Uhr Uhr haben Jugendliche ab elf Jahren die Möglichkeit, Karate-Do der Stilrichtung Shotokan zu lernen. Für Kids ab sechs Jahren gibt es montags und donnerstags eine Trainingsmöglichkeit bei Trainerin Frederike Hein. Hier geht es neben Spaß und Spiel, Verbesserung von Koordination und Motorik im DKV-Sound®-Karate vor allem um Übungen zum gesteigerten Selbstbewusstsein. Die Erwachsenen üben Karate-Do Mittwoch- und Freitagabend in Scherenbostel sowie Taiji und Qigong Dienstagvormittag und Montagabend; diese Kurse werden sogar von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Eine Besonderheit ist die Zusammenarbeit mit Seguro®/Selbstbehauptung und Gewaltprävention. Hier können Mädchen und Frauen in eigenen Gruppen zu moderaten Vereinspreisen üben, sich in Übergriffssituationen zu wehren.
Infos gibt es unter der Telefonnummer (0 51 30 ) 76 66 bei der Diplom Pädagogin Dr. Natalie Mandel und auf der Internetseite des Vereins www.karate-wedemark.de.