Negenborn nicht zu schlagen

Die siegreichen Mannschaften des Jugendfeuerwehrturniers am Sonnabend.

Völkerball- und Basketballturnier

Am letzten Sonnabend fand das Völkerball- und Basketballturnier der Jugendfeuerwehren wieder in der Wedemarksporthalle am Royeplatz in Mellendorf statt. An der Veranstaltung haben sich zwölf Jugendfeuerwehren der Gemeinde Wedemark beteiligt. Die Kinder und Jugendlichen im Alter bis zum 14. Lebensjahr haben mit 100 Spielern in 13 Gruppen die beste Mannschaft im Völkerball ausgespielt.
Die Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren haben mit 30 Spielern in sechs Gruppen die beste Basketballmannschaft ausgespielt.
Zahlreiche Eltern und Feuerwehrmitglieder haben das Turnier besucht und bei den Spielen mitgefiebert. Nach einem spannenden Endspiele wurde um 15.30 Uhr die Siegerehrung durchgeführt. Siegermannschaft beim Völkerball und auch beim Basketball wurde die Jugendfeuerwehr Negenborn. Die Mischgruppe Berkhof/Elze konnte mit 82 geworfenen Körben beim Basketball den Heinz-Judel-Pokal entgegennehmen. Neben Pokalen gab es Süßigkeiten für die teilnehmenden Gruppen, die vom Förderverein der Jugendfeuerwehren der Wedemark und der Gemeindejugendfeuerwehr spendiert wurden. Während des Turniers haben Helfer der Feuerwehr Hellendorf Teilnehmer und Gäste mit Getränken, Kuchen und belegten Brötchen versorgt. Hinter Negenborn landeten beim Völkerball Berkhof/Elze 2, Hellendorf, Berkhof/Elze 1, Abbensen 1, Duden-Rodenbostel/Oegenbostel/Meitze, Brelingen 2, Abbensen 2, Gailhof 2, Brelingen 1, Mellendorf, Gailhof 1 und Bissendorf auf den Plätzen. Beim Basketball setzte sich Negenborn gegen Berkhof/Elze, Hellendorf, Duden-Rodenbostel/Oegenbostel/Mellendorf, Abbensen und Bissendorf durch.