Neue Moral bei der 1 Herrenmannschaft des SV Resse

Team von Michael Schütz tritt selbstbewusster auf)

Trotz einer deutlichen 1:4 Niederlage des SV Resse im Heimspiel der 1. Fußballkreisklasse am 11 September gegen den bis dato ungeschlagenden Tabellenvierten TSV Mühlenfeld II, war eine deutliche Leistungssteigerung beim Resser Team erkennbar.Nach der desolaten 0:9 Niederlage des letzten Spieltages gab es im Laufe der Trainingswoche eine Aussprache mit der Mannschaft und dem Resser Trainer Michael Schütz. Auch die Führungsspieler wurden von Schütz zum Gespräch gebeten. Als Ergebnis dieser Unterredungen war eine deutlich stärkere Mannschaftsleistung erkennbar. „So wie wir heute verloren haben, kann eine Mannschaft auch mal verlieren. Das Team trat deutlich engagierter auf als im letzten Spiel. Obwohl natürlich jede Niederlage schmerzhaft ist, habe ich eine akzeptable Leistung meiner Truppe gesehen“, so Michael Schütz nach dem Schlusspfiff. Bis zur 28 Minute war kein Team als dominieret auszumachen. Dann rutschte dem sonst souveränen Resser Keeper Stephan Meyer ein von der linken Außenbahn getretener 25 Meterschuss unglücklich zum 0:1 ins Tor. Ein sehenswerter 18 Meterschuss vom Mühlenfelder Frederik Maske markierte den 0:2 Halbzeitstand. Matthias Busch vom SV Resse wurde in der 44 Minute mit einer Gelb Roten Karte des Feldes verwiesen. In der zweiten Halbzeit spielte der SV Resse engagiert weiter, konnte aber das 0:3 in der 75 Minute nicht verhindern. Der Anschlusstreffer zum 1:3 vom Neuzugang Jan-Felix Wittmund, der von Neuzugang Max Holzhauer in der 80 Minute gut in Szene gesetzt wurde, ließ die Resser Fans noch mal hoffen, doch erneut war es Hussein Saade der nach dem 0:3 auch den 1:4 Endstand in der 85 Minute erzielte.
Das nächste Auswärtsspiel gegen den SV Türkay Sport Garbsen am Sonntag dem 18 September um 15:00 Uhr lässt nach dieser ansehnlichen Mannschaftsleistung des SV Resse die Hoffnung auf den ersten Sieg in der 1. Kreisklasse steigen.
 auf anderen WebseitenFacebookTwittern