Neues beim ESC Wedemark Scorpions

Jeffrey Keller (links) und Robin Langmann spielen in der kommenden Saison für den ESC Wedemark Scorpions. Fotos: Karsten Hölscher

Robin Langmann bleibt Jeffrey Keller kommt

So langsam biegt die Mannschaftsplanung und Zusammenstellung beim ESC Wedemark Scorpions auf die Zielgeraden ein. Aktuell meldet der ESC den Zugang von Jeffrey Keller, der in den vergangenen zwei Jahren beim Nachbarn Hannover Scorpions aus Langenhagen gespielt hat. Der 27-jährige Keller, 181 Zentimeter groß und 80 Kilogramm schwer, wird bei den Wedemärkern als Stürmer spielen. Insbesondere die langjährige gute Verbindung zu seinem Vater Bruce Keller, der selbst lange in der Wedemark aktiv war, hat zu dieser Verpflichtung beigetragen. Der 21-jährige Robin Langmann, der bereits in den vergangenen beiden Jahren bei den Wedemärkern gespielt hat, wird auch in der kommenden Saison im Ice-House spielen. „Robin hat in den letzten beiden Jahren einen guten Schritt nach vorn gemacht, sodass wir ihn gern behalten wollten“, so Coach Dieter Reiss. Lediglich die Rückennummer die Langmann gespielt hat, hat sich geändert. Da die Nummer zehn, die er bisher gespielt hat, für Sebastian Lehmann reserviert wurde, spielt Robin Langmann in der kommenden Saison mit der Nummer 38.