Niederlage zum Abschluss

Die Elzer Fußballer bedankten sich bei Bernd Eicke (untere Reihe ganz links) mit einem großen Plakat. Foto: U. Koppelmann

Bernd Eicke hört nach Elf Jahren bei BG Elze auf

Bei Blau-Gelb Elze ist eine Ära zu Ende gegangen. Nach elf Jahren als Trainer der ersten Herrenmannschaft saß Bernd Eicke beim Spiel beim TSV Poggenhagen letztmals auf der Elzer Bank. Damit endet eines der erfolgreichsten Kapitel der Elzer Vereinsgeschichte. Unter Eicke gewannen die Blau-Gelben den Kreispokal und stiegen bis in die Bezirksliga auf. Die Niederlage in Poggenhagen bei tropischen Temperaturen konnten die einmal mehr ersatzgeschwächten Elzer verschmerzen. Einen 2:0-Vorsprung (Benjamin Boschen, 11. Minute und Daniela Zschaetzsch, 25. Minute) konnten die Blau-Gelben nicht behaupten. Poggenhagen drehte das Spiel und lag nach 64 Minuten mit 4:2 vorne. Hendrik Behnke konnte noch einmal verkürzen (68. Minute) doch in der Schlussphase zog Poggenhagen durch Tore von Julian Jacob (83. Minute) und Sascha Dudenbostel (88. Minute) auf 6:3 davon. Eine Woche zuvor bereitete die Mannschaft ihrem Trainer beim 5:2 gegen den TuS Bokeloh (Tore: Daniel Zschaetzsch (3) und Benjamin Boschen (2)) einen gelungeneren Abschied auf eigenem Platz. In der Abschlusstabelle belegen die Elzer mit 38 Punkten und einem Torverhältnis von 62:61 Rang neun. In Poggenhagen spielten: Kampe – Klagges (ab 46. Minute Thies), Behnke, Schulze, Schrader – Royer (ab 64. Minute Wannow), Goltermann (ab 46. Minute Thies), Döring, Schmieta, Zschaetzsch – Boschen.