NRIV-Kürpokal in Celle

Die in Celle erfolgreichen REG-Läuferinnen.

Zwölf REG-Sportlerinnen zeigen ihr Können

Die Läuferinnen der Roll- und Eissportgemeinschaft Wedemark (REG) starteten am Wochenende beim NRIV-Kürpokal (Niedersächsischer Rollsport- und Inline-Verband). Ausrichter war in diesem Jahr der MTV Celle, der Rollkunstläufer und -läuferinnen aus 14 niedersächsischen Vereinen begrüßen durfte. Einen besonderen Erfolg konnte die REG-Läuferin Mareke Groen erzielen, die erst im Frühjahr mit dem Rollkunstlauf begonnen hat und gleich in der Gruppe „Anfänger“ startete. Obwohl dies erst ihr dritter Wettbewerb war, konnte sie sich von 17 Läuferinnen auf Platz sechs behaupten. Hier die Ergebnisse der REG-Starterinnen:
Anfänger Gr. 3: Mareke Groen - Platz 6;
Freiläufer Gr. 1: Syke Osterloh - Platz 7, Lynne Osterloh - Platz 19, Gina Seiberlich - Platz 22;
Figurenläufer Gr. 1: Anika Schmidt- Platz 2, Joana Schneider - Platz 6, Julia Schmidt - Platz 12;
Kunstläufer: Katharina Kohne - Platz 4;
Nachwuchsklasse: Mira Stahlmann - Platz 4;
Schüler D: Eliza Heinemann – Platz 7;
Schüler C: Lena Ziems - Platz 5;
Schüler A: Sarah Dölle - Platz 2;
In die Mannschaftswertung kommen nur Vereine, die mindestens zwei Läufer auf der A-Schiene haben. Das sind für die REG Eliza Heinemann, Lena Ziems und Sarah Dölle. Es gab in den Gruppen der B-Schiene nur eine Unterteilung in Mannschafts- und Einzelstarter, so dass es Gruppengrößen bis 29 Läufer gab.
Die REG-Starterinnen mussten zum Teil in den leistungsstärkeren Gruppen antreten und erreichten trotzdem einen hervorragenden fünften Platz in der Mannschaftswertung.
Für die Läuferinnen steht als letzter Rollkunstlauf-Wettbewerb dieser Saison noch der Horz-Pokal Mitte Oktober in Einbeck auf dem Programm. Dieser Nachwuchswettbewerb wird in den Breitensportklassen Figurenläufer, Freiläufer, Anfänger und Minis ausgetragen.