Panther-Junioren unterliegen in Krefeld

Erste Gegentreffer fiel nach anderthalb Minuten

Am 21. Mai ging es für die Junioren der Panther weiter mit dem Ligabetrieb, nachdem man beim U19-Europapokal am vorherigen Wochenende den achten Platz belegen konnte. Die Panther reisten mit geschwächtem Kader an, da Topscorer Tim Strasser fehlte und einige Spieler aus gesundheitlichen Gründen nicht topfit waren. Trotzdem startete man hochmotiviert mit zehn Feldspielern in die Partie, musste jedoch bereits nach anderthalb Minuten den ersten Gegentreffer hinnehmen. Die Panther gaben jedoch nicht nach und konnte durch Mika Latzel in der 13. Spielminuten ausgleichen. Nach einem weiteren Gegentreffer ging man mit einem 1:2 in die erste Pause.
Im zweiten Drittel starteten die Panther stark und konnten sich in der 23. Minute mit dem Ausgleich zum 2:2 belohnen. Danach mussten die Panther jedoch zwei Gegentore hinnehmen. Janne Goebel konnte in der 34. Minute durch eine gute Individualleistung noch auf 3:4 verkürzen, danach glitt den Panthern das Spiel jedoch aus den Händen, da die Kraft aufgrund des geschwächten Kaders anfing zu schwinden.