Panther mit der schlimmsten Niederlage

Die Panther-Damen.

Saisonabschluss wirklich anders vorgestellt

Ihren Saisonabschluss hatten sich die Pantherdamen definitiv anders vorgestellt. Im Endrundenturnier am 3.11. in Ahaus wurden die Platzierungen ausgespielt. Die Bochum Lakers von Platz 5 spielte gegen Samurai Iserlohn Platz 6 und sicherten sich mit einem Sieg somit auch fest den 5. Platz in der Tabelle der 2. Damenliga. Im Spiel um Platz 3 standen sich die Bissendorfer Panther mit den Gastgebern Ahaus Maidy Dogs gegenüber und verloren das Spiel mit 6:0 und blieben auf Platz 4 der Tabelle. Im Spiel um Platz 1 ging es zwischen den Bockumer Bulldogs und den Blitzen aus Brakel heiß her, doch die Blitze gewannen das Spiel und wurden Erste der 2. Damenliga. Das Spiel der Pantherdamen ging stark los. Ein faires Spiel von beiden Seiten. Beide Mannschaften wollten den 3. Platz erreichen. Kurz vor Ende des ersten Drittels kassierten die Panther das erste Tor. Mit einem 1:0 ging es in die Pause, wo Trainer Dirk Schwarz die Pantherdamen nochmal anheizte Vollgas zu geben. So ging es ins zweite Drittel. Die Panther erarbeiteten sich viele Bälle aber das Netz der Ahauser blieb leer. Stattdessen punkteten die Ahauser noch zweimal. Noch war nichts verloren. Mit einem 3:0 für Ahaus ging es in die zweite Pause. Auch hier wurde sich untereinander wieder Mut zugesprochen. Noch immer war nichts verloren. Aber das letzte Drittel gab den Panthern den Rest. Viele Chancen, die nicht umgesetzt werden konnten von den Panthern. Dazu konnten die Maidy Dogs bei den Panthern 3 weitere Male einnetzen und gewannen verdient mit 6:0 und sicherten sich somit den 3. Tabellenplatz der 2. Damenliga. So ein Abschluss war nicht geplant. Bei Blitz und Hagel machten sich die Panther wieder auf den Heimweg. „Nächstes Jahr werden die Karten neu gemischt und neu angegriffen", so die Spielerinnen auf dem Heimweg.