Panther-Schüler besiegen Düsseldorf Rams

In ihrem zweiten Heimspiel der Saison konnten die Schüler der Bissendorfer Panther mit 5:1 Toren gegen die Düsseldorf Rams im Inlinehockey drei wichtige Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Die jungen Panther um Trainer Mirco Uttke begannen das erste Drittel zunächst sehr vorsichtig, hatte man es doch mit dem Deutschem Schülermeister 2015 zu tun. Trotz eines unglücklichen Treffers der Gäste zum 0:1 in der dritten Minute wurde schnell deutlich, dass auch die Gäste einige Abgänge in die nächsthöhere Altersstufe zu verkraften haben. Die Wedemärker drängten immer mehr auf einen Ausgleich, der aber trotz einiger Großchancen erst kurz vor der ersten Pause durch Marc Wegener nach Vorarbeit von Lasse Michaelsen gelang.
Auch im zweiten Spielabschnitt wirkten die jungen Raubkatzen spritziger, ließen den Gegner kaum ihre Spielfeldhälfte kommen, vergaben aber Chance um Chance bis zu einem geschickten Alleingang von Jenny Schmieta, die damit die Führung für die Gastgeber herstellte.
Das letzte Drittel gehörte dann den Panthern, die das Tempo noch ein bisschen anzogen, besser ins Passspiel fanden und sich selbst mit drei weiteren Treffern durch Maarten Riemer (Vorlage Lasse Michaelsen) und Lasse Michaelsen (Assists Quentin Mudraev und Maarten Riemer) belohnten.
Mit dieser guten Mannschaftsleistung belegt das U13-Team der Bissendorfer Panther derzeit den dritten Tabellenplatz der ersten Schülerliga West. Das nächste Liga-Spiel findet am 21. Mai in Krefeld gegen die Skating Bears statt.
Für die Panther spielten: Luc Conseil, Torben Hemme, Maya Dyck, Philipp Baranyai, Maarten Riemer (1 Tor/1 Assist), Lasse Michaelsen (2/2), Marc Wegener (1/0), Jenny Schmieta (1/0), Maleen Stahlhut, Maximilian Siebert, Quentin Mudraev (0/1), Megan Ehm, Till Schulze.