Panther sehen rot

Kaarst zwingt Bissendorfern ihr Spiel auf

Schon nach acht Minuten Spielzeit im Inline Hockey sah es nach drei Toren so aus, als würden die Panther auch das Spiel gegen die starke Mannschaft aus Kaarst sicher für sich entscheiden. Doch es sollte anders kommen, denn die Gäste behielten die Nerven und ließen den Bissendorfern auch im Überzahlspiel keinen Platz. In dessen Folge konnten die Panther ihre Torchancen nicht mehr verwerten. Kaarst arbeitete sich im zweiten Drittel bis zum 4:4 heran. Im letzten strafenreichen Drittel gelang den Panthern dann nicht mehr viel und Kaarst beednete das Spiel schließlich mit einem 6:4 Erfolg. Gegen Kaarst wurde eine gelb-rote Karte verhängt und gegen Bissendorf eine umstrittene rote Karte, die den Spielverlauf zwar nicht mehr beeinträchtigte, allerdings bei dem nachfolgenden Spiel der Junioren eine Lücke im Karder hinterließ. Die Tore fielen durch Strasser (3) und Stahlhut (1).