Perfekter Saisonstart für Panther-Damen

Das Pink Panther-Team, wie es in Brakel auflief.

5:2-Sieg über amtierenden 2. Ligameister

Bei bestem Frühlingswetter starteten am vergangenen Samstag die Pink Panther in Richtung Brakel zum amtierenden 2. Ligameister. Zum Teil entspannt, weil die Damen nach der Vorbereitung wussten auf welchen Niveau sie stehen und sehr gespannt ob der angekündigte Umbruch in Brakel wirklich vollzogen wurde.
Beim Spielbeginn merkte man bei beiden Teams deutlich die Nervösität.
Schnell war allen klar "wer hier seine Nerven zuerst im Griff hat, wird dieses Spiel gewinnen" , so ging es die ersten Minuten Hin und Her und nach einer unübersichtlichen Situation lag der Ball plötzlich im Panthertor. Wer dann dachte, dass nun die Nerven blank lagen sah sich getäuscht. Das Team von Coach Dirk Schwarz schüttelte sich kurz und spielte noch druckvoller nach vorne. Anfeuernde Worte der Mannschaft auf der Bank. Und so kam postwendend der Ausgleich durch Stephanie Hruby. Mit dem 1-1 ging es in die 1.Pause wo noch einmal Konzentration angemahnt wurde. So gingen die Pink Panther hochmotiviert ins 2. Drittel und schnürten dort phasenweise die Gastgeber in ihrer Hälfte ein. Die Führung sollte her! Und so war es Neukapitänin Stephanie Hruby, die das 1 -2 erzielte und kurz darauf sogar die Führung auf 1-3 ausbaute. So ging es dann auch in die 2. Pause. Es wurde davor gewarnt, nicht zu Siegessicher das letzte Drittel anzugehen, denn es war zu erwarten, dass die Gastgeberinnen jetzt noch einmal alles versuchen würden um den Anschluß sowie den Ausgleich zu erzielen. Nach einer provozierten Strafe gegen die Pink Panther fiel der Anschluß durch Brakel zum 1-3. Doch wieder fiel postwendend ein weiteres Tor für die Pink Panther. Torjägerin Stephanie Hruby erhöhte zum 2-4. Nach einer Auszeit der Gastgeberinnen sah man sich erneut druckvollen Angriffen des Gegners ausgesetzt. Doch in dieser Drangphase fiel dann die endgültige Entscheidung durch das 2-5 von Stephanie Hruby. So hatten sich die Panther Damen den Saisonstart gewünscht! Die ersten 3 Punkte in Pantherhand. Trotz der schlechten Trainingssituation (spätes Training, Trainingsausfälle durch Hallensperrungen) hat die Vorbereitung erste Früchte getragen. Das Team trat mannschaftlich geschlossen auf. Auch die Reihenumstellungen haben gezeigt, dass dies der richtige Weg war. Es bleibt aber keine Zeit, sich auf den Erfolg auszuruhen, denn schon am kommenden Sonntag kommt Brakel zum Rückspiel in die Wedemarkhalle. Dann wird auch Neupantherspielerin Sonja Dittmer erstmals im Panthertrikot auflaufen.