Punkt durch Eigentor

Rückkehrer Kai Benning lässt seinen Garbsener Kontrahenten aussteigen. Foto: U. Koppelmann 

Elzer Fußballer überraschen gegen TuS Garbsen

(uk). Die Elzer Fußballer haben in der Kreisliga, Staffel 2 einen Achtungserfolg erzielt. Sie trotzten dem Tabellendritten TuS Garbsen II zu Hause ein 2:2 ab. Nico Jagodzinski brachte die Elzer mit 1:0 in Führung (14. Minute). Wenig später hatten die Blau-Gelben die große Möglichkeit zum 2:0, doch Yannick Zimmer scheiterte an Garbsens Torhüter Yannick Poppe. Stattdessen gelang im Anschluss an einen Freistoß der zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Ausgleich (Kevin Kainka, 8. Minute). Nach dem Seitenwechsel schien die Begegnung dann nach dem 1:2 durch Lucas König (60. Minute) den erwarteten Verlauf zu nehmen. Doch die Elzer schlugen zurück. Nach einer Hereingabe von Laurens Willgeroth traf René Vogt vor dem einschussbereiten Benjamin Boschen zum 2:2 ins eigene Tor (68. Minute). Trotz einiger Möglichkeiten auf beiden Seiten blieb es bei diesem Remis nach dem die Elzer in der Tabelle auf Platz 12 verharren. Aufgrund der vielen Spielausfälle müssen die Elzer über Ostern gleich zweimal ran. An diesem Samstag erwarten sie um 16 Uhr den TSV Mariensee/Wulfelade und am Ostermontag sind um 15 Uhr beim TSV Schloß-Ricklingen zu Gast.
Blau- Gelb: Talke – Klagges, Schulze, Benning, Schrader – Kummer (ab 46. Minute Karus, ab 77. Minute Rinne), Willgeroth, Royer, Zimmer, Jagodzinski (ab 87. Minute Dröge) – Boschen.