Regionsmeisterschaften

Die erfolgreiche Mannschaft vom Brelinger Berg mit ihrer Mannschaftsführerin Sigrid Asche (r.).

RFV Brelinger Berg trat mit zwei Teams an

Auch im diesem Jahr ritten die Brelinger bei den Regionsmeisterschaften in Hannover im Mai wieder erfolgreich mit. Im Wettkampf um die Regionsstandarte konnte der Verein Brelinger Berg gleich mit zwei Mannschaften antreten. Der Standartenwettkampf besteht aus drei Teilprüfungen, die
vier Mannschaftsreiter absolvieren müssen. So konnte die Mannschaftsdressur Klasse A mit einer Traumnote von 8,5 von der Mannschaft Brelingen II gewonnen werden. Durch einen zweiten Platz in der Einzeldressur Kl. A durch Saskia Beate Chrzanowski und eine souveräne Dressur von Lisa Hewitt auf den fünften Platz, sowie ein gutes Ergebniss in der Springprüfung Klasse A durch Carolin Engehausen fünften Platz und Sina Kreinhake konnte die Mannschaft Brelingen II die Standarte gewinnen und lag somit in der Gesammtwertung (66,73) vorn. Die Mannschaft Brelingen II wurde vorgestellt von Siggi Asche. Die Mannschaft Brelingen I, konnte sich nach einem dritten Platz mit der Wertnote 7,9 in der Mannschaftsdressur, durch gute Ergebnisse in den Einzeldressuren und Springen in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz vorkämpfen. In dieser Mannschaft ritten Konstanze Gieseke, Julia Schröder, Janina Schwolow und Vanessa Senger. Diese Mannschaft Brelingen I stellte Ina Schneidewindt-Krause vor. Außerdem wurde Regionsmeisterin der Junioren Lousia Wehrmann auf Giovanni. In der Stilspringrüfung Kl. A** belegte Dominik Schwolow den vierten Platz mit der Wertnote 7,4, gefolgt von Lisa Hewitt auf den fünften Platz mit der Wertnote 7,3. Janina Schwolow siegte in der Springprüfung Klasse A** (56,13 sec) und in der Stilsprinprüfung Klasse L 1. Abt. siegte sie auf Coco mit der Wertnote 8,2 in der zweiten Abteilung belegte sie den zweiten Platz auf Farah Dibah mit der Wertnote 7,8. In der Springpferdeprüfung Klasse A** belegte Heiko Runge den zweiten Platz auf Cricket PJ mit der Wertnote 8,0 und in der Springprüfung Klasse M mit Stechen auf Emmy Jo PJ den zweiten Platz mit vier Fehler in der Zeit von 68,50 Sekunden Julia Schröder belegte den fünften Platz in der Dressurprüfung Klasse L Kandare auf ihrem Alexander mit der Wertnote 6,9.