Scorpions empfangen Erfurt

Dennis Schütt treibt den Puck übers Eis. Foto: C. Garcia

Sieg und Niederlage gegen Saale Bulls Halle

Die Scorpions kamen beim Auswärtsspiel in Halle nach einem 0:2-Rückstand noch zum 4:3-Auswärtssieg nach Verlängerung. Auch im Heimspiel am Sonntag gegen den gleichen Gegner lagen die Scorpions gegen den aktuellen Tabellendritten mit 0:2 zurück, doch dieses mal konnten die Scorpions das Spiel nicht drehen und verloren mit 6:4, wobei das letzte Tor der Hallenser ein "Empty-Net-Goal" war. Am Freitag, 27. Oktober, um 20 Uhr findet nun die nächste Begegnung gegen die "TecArt BlackDragons" aus Halle auf heimischem Eis statt. „Wir werden die Woche hart trainieren“, so Coach Dieter Reiss „und daran arbeiten, dass die Konzentration von der ersten Spielminute an stimmt.“ Mit nunmehr 13 Punkten aus acht Spielen stehen die Scorpions auf Tabellenplatz sieben und haben fürs Erste die Tabellengegend erreicht, die man vor Saisonbeginn angepeilt hatte.