SCW verliert in Immensen

Siegesserie der Wedemärker konnte nicht fortgesetzt werden

(cs). Am Sonntag gastierte der SC Wedemark beim MTV Immensen. Während die Lehrter ihren Aufstiegsplatz festigen wollten, ging es für die Gäste um den Ausbau ihrer Serie von drei Siegen in Folge.
Die Gastgeber zeigten sich von Beginn an spielbestimmend und konnten vor allem mit langen Bällen auf die Flügel für Gefahr sorgen. In der Folge bekam der SCW mehr Ordnung in sein Spiel, musste aber dennoch das 0:1 durch Emre Akyüz hinnehmen. Auf der anderen Seite gelang es den Wedemärkern nur selten ihre Kontermöglichkeiten auszuspielen.
Im zweiten Durchgang begannen der SCW stärker und konnte seinerseits einen höheren Druck auf die Immenser Abwehr ausüben. Die engagierte Spielweise wurde in der 62. Minute belohnt, als Jannik Meyerhof einen langen Ball erlief und zum Ausgleich ins lange Eck einschob. In der Folge spielte Immensen wieder druckvoll nach vorne, während Wedemark sich auf Konter konzentrierte. In der 81. Minute forderte das aufwändige Spiel der Gäste seinen Tribut: Nach einem leichtfertigten Ballverlust zog Sebastian Ernst in den Strafraum und erzielte das 2:1 für den MTV. Der SCW agierte in der Schlussphase deutlich offensiver, doch der Treffer fiel wieder für die Gastgeber, die die freien Räume zum 3:1-Endstand durch Akjüz nutzen konnten.
Der SC Wedemark bleibt mit 28 Punkten auf dem fünften Rang stehen, während der Aufstieg für Immensen mit nun 49 Punkten nur noch Formsache zu sein scheint.