Sektdusche für erfolgreiche Nachwuchsfußballer

Jupp Glennemeier, der die Mellendorfer A-Jugend gemeinsam mit Maik Puls zum Aufstieg geführt hat, verpasst seinen Spielern nach dem Kolenfeld-Spiel eine Sektdusche.

MTV – A-Jugend ist Meister und steht im Pokalhalbfinale

Am drittletzten Spieltag hat sich die A-Jugend des Mellendorfer TV mit einem 6:1 Erfolg gegen den TSV Kolenfeld vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisliga Staffel 1 gesichert und folgt somit der 1. Herrenmannschaft in den Bezirk.
Von Beginn an setzte der MTV die Gäste unter Druck, eroberte oftmals bereits in der gegnerischen Hälfte den Ball und erspielte sich eine Vielzahl an Torchancen. Bis zur Pause erzielten Jan-Niklas Puls (2), Ilas Kraftschik und Dominic Meyer die verdiente 4:0 Führung. Nach dem Wechsel konnten die Kolenfelder das Spiel offener gestalten, kamen zu ersten Torchancen und erzielten ihren Treffer durch einen verwandelten Freistoß. Zu mehr langte es dann aber nicht, da die Mellendorfer Spieler wieder das Kommando übernahmen und Dominic Meyer und Kevin Warmbold zum Endstand trafen. Die Mannschaft ist mit bisher 11 Siegen und 3 Unentschieden (43:13 Tore) in der Meisterschaft weiterhin ungeschlagen und von den Verfolgern nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.
Drei Tage zuvor hat sich die A-Jugend mit einem 3:2 Sieg in Gr. Munzel/Landringhausen den Einzug in das Pokalhalbfinale erkämpft. Die Gastgeber sind Tabellenzweiter in der Parallelstaffel und waren ebenso wie der MTV taktisch raumorientiert ausgerichtet. In der ersten Halbzeit konnten die Mellendorfer in der Offensive nur wenige Akzente setzen und es war der guten Defensivarbeit aller Spieler und dem starken Torwart Pierre Brendeke zu verdanken, dass es torlos in die Halbzeit ging. Direkt nach dem Wechsel erzielte Jan-Niklas Puls mit einem Konter die Führung. Der Treffer zeigte bei den Gastgebern Wirkung. Die zentralen Mittelfeldspieler Christoph Sauer und Björn Rawe gewannen im Mittelfeld die Oberhand und die sich bietenden Räume wurden durch Espen Zillmer (55.) und Jakob Klages (60.) zu weiteren Treffern genutzt. Die Gastgeber gaben sich aber nicht geschlagen, warfen allen nach vorne und erzielten in der 75. und 82. Minute die Anschlusstreffer. Mit großem Einsatz aller Spieler und etwas Glück wurde der knappe Vorsprung über die Zeit gebracht. Das Halbfinale ist für den 06.06.12 geplant. Die Auslosung hat noch nicht stattgefunden.
In den Spielen kamen zum Einsatz:
Tor: Pierre Brendeke, Danny Fischer
Abwehr: Robin Schmidt, Ilas Kraftschik, Christian Möller, Malte Marks
Mittelfeld: Jannic Bassin, Björn Rawe, Christoph Sauer, Jakob Klages, Espen Zillmer
Angriff: Dominic Meyer, Jan-Niklas Puls, Kevin Warmbold
Verletzt fehlten: Julius Bertram, Marvin Hanke