Sieben auf einen Streich

Mit diesem Freistoß bereitete der zweifache Torschütze Erik Kappel das 7:0 durch André Billerbeck vor. (Foto: U. Koppelmann)

Elzer Fußballer sind Herbstmeister

(uk). Mit einer eindrucksvollen Demonstration haben die Elzer Fußballer die Herbstmeisterschaft, die ihnen ohnehin nur noch theoretisch zu nehmen war, unter Dach und Fach gebracht. Gleich mit 7:0 wurde der Tabellenneunte SV Frielingen nach Hause geschickt. Nach einer verhaltenen Anfangsphase, in der die Gäste sogar zwei gute Möglichkeiten hatten, drehten die Elzer mächtig auf und sorgten schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Erik Kappel (23. und 38. Minute) und Benjamin Boschen (25., 43. und 45. Minute) schossen die Tore zur 5:0-Pausenführung. Nach dem Seitewechsel ließen es die Elzer etwas ruhiger angehen, trafen aber durch Pascal Zöllner und André Billerbeck noch zweimal ins Schwarze. Einziger Wermutstropfen an diesem Tag war die Rote Karte gegen Arne Unterhalt nach einer Aktion, die der Schiedsrichter als Tätlichkeit auslegte. Mit 31 Punkten und dem mit Abstand besten Torverhältnis von 49:12 (die meisten Tore geschossen, die wenigsten kassiert) haben die Elzer ihre Spitzenposition vor den ebenfalls siegreichen SV Osterwald (9:0 gegen MTV Engelbostel/Schulenburg II, jetzt 28 Punkte) und SV Scharrel (3:1 gegen Otternhagen, 24 Punkte) behauptet. Schon am kommenden Wochenende beginnt mit einem Auswärtsspiel in Engelbostel (Beginn schon um 12 Uhr) die Rückserie. Blau-Gelb: Talke - Billerbeck, Spangenberg, Voltmer (ab 51. Minute Schulze) - Göhler, Zöllner (ab 63. Minute Klagges), Goltermann, Kappel, Unterhalt, Behnke - Boschen (ab 59. Minute Miller).