Siegesserie geht weiter

Erste Herren des SV Resse gewinnt durch Garbsener Eigentor

Auch am letzten Sonntag fuhr die erste Herren des SV Resse wieder einen Sieg ein. Der TuS Garbsen III wurde mit 1:0 bezwungen. Zwar gelang der Sieg durch ein Eigentor der Garbsener, das soll die Leistung der Mannschaft von Trainer Kalle Justkowiak aber nicht schmälern. Durch druckvolles Pressing vor allem in der ersten Halbzeit konnte häufig der Ball erobert werden und der Gegner zu Ballverlusten verleitet werden. Leider fand bei den Angriffsbemühungen der Ball nicht den Weg ins Tor. Das erledigten dann die Garbsener in der 75. Minute selbst. Das Ergebnis hatte dann trotz aller Bemühungen des TuS bis zum Spielende bestand. Damit hat die Mannschaft des SV Resse die letzten vier Spiele in Serie gewonnen. Und das bei nur einem Gegentor. Hierbei wurden unter anderem der Tabellenführer, der TSV Luthe und der damalige Tabellendritte, der 1. FC Brelingen geschlagen. Nach schlechtem Saisonstart hatte der Trainer des SV Resse, Kalle Justkowiak, bereits seinen Posten zur Verfügung stellen wollen, was aber von Spartenleitung und Vorstand nicht angenommen wurde. Diese Entscheidung hat sich nach den jüngsten Erfolgen als absolut richtig herausgestellt. Die Mannschaft belegt jetzt einen gesicherten Mittelfeldplatz (8.) und die Tendenz zeigt klar nach oben. Die Mannschaft und Vorstand möchten sich auf diesem Wege auch bei den immer zahlreich erschienen Zuschauern bedanken, die die Truppe auch auswärts immer zahlreich unterstützen.