Sommercup in Appels Bowlingcenter

Jörg Meggers (hinten von links), Hans-Joachim Bade, Jonathan von Ahlen und Kevin Mehnert mit den Organisatoren Hans Bohn (vorne) und Erwin Ulrich. Foto: Gert Röver

Hans-Joachim Bade gewinnt mit 265 Pins

Zum ersten Mal richtete Appels Bowlingcenter ein Turnier aus, für das sich alle Bowlingbegeisterten drei Monate lang qualifizieren konnten – den Sommercup.
Ende September trafen sich die zwölf besten Spieler zum Halbfinale und dem daraus resultierenden Finale mit insgesamt sechs Teilnehmern. Anette Labahn und Brit Milne, die einzigen Frauen bei diesem Turnier, hatten sich erfolgreich für das Halbfinale qualifiziert, mussten sich aber der männlichen Konkurrenz geschlagen geben. Das hart umkämpfte Finale wurde letztendlich mit dem letzten Wurf entschieden und machte somit Hans-Joachim Bade zum Gewinner des diesjährigen Sommercups mit einem Ergebnis von 265 Pins. Der zweite Platz ging an Jörg Meggers mit 247 Pins, Platz drei an Kevin Mehnert mit 246 Pins, Platz vier an Stephan Labahn mit 244 Pins, Platz fünf an Phil Lampe mit 227 Pins und Platz sechs an Peter Klitsch mit 205 Pins.
Die beiden Organisatoren Gert Röber und Hans Bohn zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf und der Beteiligung an diesem neuen Turnier und gedenken wohl auch im nächsten Jahr wieder eine ähnliche Veranstaltung auszurichten. Zudem spendeten sie spontan noch zwei Preise für den jüngsten und den ältesten Spieler. Somit erhielt Jonathan von Ahlen (neun Jahre) seinen ersten gewonnen Pokal und Erwin Ulrich (72 Jahre) eine Flasche Sekt. Dies zeigt das Bowling wohl keine Altersbegrenzung hat.
Bowlingfans und -freunde sind jederzeit in Appels Bowlingcenter willkommen, denn neben dem normalen Bowlingbetrieb kann man hier auch Kindergeburtstage und ab November auch Firmen Weihnachtsfeiern veranstalten.