Special Olympics Reitturnier in Isenbüttel

Annalena Kretzmeier mit Kilkenny und Trainerin Susanne Obrusnik erreichte in Isenbüttel Platz drei.

Reiter des RVC Wedemark erstmalig vertreten

Kürzlich fand in Isenbüttel das diesjährige Reitturnier nach dem Reglement der Special Olympics statt. Vom RVC Wedemark nahmen zwei Reiterinnen mit Handicap an dieser Veranstaltung teil. Annalena Kretzmeier (18) aus Engensen ging in der Prüfung „Geführter Geschicklichkeitswettbewerb“ an den Start. Auf ihrem Tinkerwallach „Kilkenny“ absolvierte die junge Reiterin zahlreiche Stationsprüfungen wie Slalomritt, Stangenlabyrinth und Flatterbandtor. Geführt wurde sie von ihrer Trainerin Susanne Obrusnik. Annalena erreichte in ihrer Leistungsklasse den dritten Platz. Auf Platz vier kam die 16-jährige Schülerin Jennyca Karstens auf ihrem Hafflingerwallach „Amerigo“ in der Prüfung „Dressur Level B“. Bei diesem Wettbewerb wird eine Dressuraufgabe in den Gangarten Schritt und Trab verlangt. Die Aufgabe wird selbstständig geritten. Jennyca erreichte Platz vier.
Die RVC-Reiterinnen haben sich mit diesem Start für die Special Olympics in Hannover im kommenden Jahr (6. bis 10. Juni 2016) qualifiziert.