Starke Wedemark Scorpions siegreich– 6:5 n.P.

Torjubel bei den EC Wedemark Scorpions.
Mellendorf. Ganz stark präsentierten sich die Wedemark Scorpions im Vorbereitungsspiel zur Saison 2010/11 gegen Adendorf. Im heimischen ICE HOUSE kämpfte das Team von Trainer Bernd Wohlmann die Gäste aus Adendorf 6:5 n.P. nieder. Von der ersten Sekunde an waren die Hausherren hellwach. Folgerichtig nutzten die Scorpions ihr Chancen-Übergewicht und gingen durch U-23 Talent Marco Busse in Führung (1:0 – 5. Min.). Im weiteren Verlauf blieben einige Chancen der Hausherren ungenutzt. Mit einem tollen Break brachte Neuzugang Brent Griffin #3 sein Team zwischenzeitlich 2:0 (16. Min.) in Front. Noch vor der ersten Drittelpause nutzte Adendorf im Powerplay die Chance zum Anschlusstreffer (2:1 – 17. Minute).
Im Mittelabschnitt kamen die Wedemärker zu weiteren guten Tormöglichkeiten. Philip Rickerts #26 erhöhte auf 3:1 (23. Min.), ehe Adendorf mit einem Doppelschlag auslgeichen konnte (3:2 – 26. Min. und 3:3 – 28. Min.). Doch nach schönem Zuspiel von Tim Marek #37 konnte Rickerts mit seinem zweiten Treffer die Scorpions in der 36. Min. wieder Führung schiessen.
Im Schlussdrittel wurden die Gäste stärker. Kaum 2 Minuten waren gespielt, da glichen die Adendorfer aus – 4:4. Den Heidschnucken gelang sogar die Führung, 4:5 (47. Min.).
Doch so einfach wollten sich der Wedemärker nicht geschlagen geben und mobilisierten die letzten Kräfte. Nach dieser tollen geschlossenen Mannschaftsleistung gelang 20 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit Brent Griffin abermals das Kunststück ein Break zum vielumjubelten Ausgleich zu nutzen.
Im anschließenden Penalty-Schießen konnte nur Doppeltorschütze Brent Griffin einnetzen, sodass der EC Wedemark unter dem Jubel der Fans als Sieger das Eis verliess – 6:5 n.P..
EC Wedemark Scorpions vs. Adendorfer EC 6:5 n. P. (2:1;2:2;1:2)
Tore
1:0 Busse 04:04 Min.
2:0 Griffin 15:41 Min. (UZ)
2:1 Krambeer 16:21 Min. (PP)

3:1 Rickerts 22:08 Min. (PP)
3:2 Exner 25:21 Min.