Starker Saisonstart

TC Sommerbostel beginnt mit Winterpunktspielen

Der Start in die neue Hallensaison, der beim TC Sommerbostel tadellos gelungen ist, bleibt stets den erfahrenen Mannschaften vorbehalten. Mit einem Herren-40-Team, das altersübergreifend zusammengestellt ist und in ständig wechselnder Besetzung antritt, ist der Verein in der Verbandsklasse am Ball. Das erste Spiel gegen TV Letter konnte standesgemäß mit 4:2 gewonnen werden. Für die Punkte sorgten Christian Otto und Sebastian Soeffky im Einzel und Doppel sowie Markus Schmieta im Einzel. Bis zum Jahresende sind noch fünf weitere Begegnungen zu bestreiten. Das Ziel bleibt neben viel Spaß und Geselligkeit in jedem Fall wieder der Klassenerhalt.
Im neuen Jahr greifen dann auch die noch schlagfertigeren Mannschaften in das Punktspielgeschehen ein. Die 1. Herren des TCS um Kapitän Alexander Kuhlmann ist erneut in der Landesliga am Ball. Aber auch die 2. Herren (Verbandsklasse) und die 3. Herren (Regionalliga) lassen auf gutes Tennis hoffen. Während der Wintermonate wird vor allem in der Stelinger Halle fleißig trainiert. Das gilt auch für die 1. Damenmannschaft aus Sommerbostel, die für die Verbandsklasse gemeldet ist und mit großen Ambitionen in die Saison geht. Wie man sich durchschlägt, hat gerade erst Alexandra-Louisa Strauß bewiesen. Das Talent war bei den Landesmeisterschaften der Damen am Start und konnte in der 1. Runde einen Sieg gegen eine Spielerin mit der Leistungsklasse 2 erringen. Das ließ aufhorchen und macht Mut für die weiteren Aufgaben in der Hallensaison.