SV Resse verliert Auftaktheimspiel mit 1:2

Die erste Mannschaft des SV Resse verlor ihr erstes Heimspiel der Saison mit 1:2. Die Mannschaft von Trainer Michael Schütz ging mit einem gutem Gefühl ins erste Heimspiel der Saison. Leider wurde nichts aus den anvisierten drei Punkten. Die Gäste aus Wunstorf stellten sich hinten rein und warteten auf Konterchancen. Diese Taktik ging auf, denn der SVR spielte relativ einfallslos. Der letzte Pass landete beim Gegenspieler oder kam nicht an. Folgerichtig erzielten die Gäste das 1:0 mit einem abgefälschten Freistoß. Ärgerlich für die Resser, die wesentlich mehr Spielanteile hatten. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt. In der Halbzeit war es laut in der Resser Kabine, was auf die Ausführungen des Trainers zurückzuführen war.
In der zweiten Halbzeit erzielte Niclas Mielke den 1:1-Ausgleich. Dies hatte leider nur zwei Minuten bestand. Die Gäste fuhren einen sehenswerten Konter und die Resser waren wieder in Rückstand geraten. Der Trainer der Resser wechselte nun zwei Mal, so dass nun vier Stürmer für den SV Resse auf dem Platz standen. Leider hatte auch das nicht den erwünschten Erfolg, sodass der SVR den Platz als Verlierer verließ. „Unsere junge Mannschaft wird daraus lernen und ihre Schlüsse ziehen“, ist sich Resses Vorsitzender Andreas Ringat sicher. „Uns, den Verantwortlichen, war klar, dass diese Rückschläge kommen werden, das macht uns nicht nervös. Wir setzen auf die Qualität der Mannschaft“.
Die zweite Mannschaft der Resser hatte es im „Vorspiel“ besser gemacht und 6:1 gewonnen. Die Mannschaft aus Scharrel war hoffnungslos überfordert und bekam die Stürmer des SVR zu keiner Zeit in den Griff. Benny Eick erzielte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick zum 3:0-Halbzeitstand, insgesamt erzielte der Goalgetter der Resser fünf Tore in diesem Spiel.