Tabellenführer mit 3:0 besiegt

SV Resse guckt Richtung Tabellenspitze

Der SV Resse hat im Fußball-Spitzenspiel der 2. Kreisklasse den Tabellenführer FC Mecklenhorst mit 3:0 geschlagen. In einem von den Gästen sehr hart geführten Spiel erzielte Maurice Berg das 1:0 in der 18. Minute durch Elfmeter. Der platziert getretene Strafstoß schlug im rechten Winkel ein. In der 33. Minute erzielte Markus Hartelt das 2:0. Das ist schon das zweite mit dem Fuß erzielte Tor des Kapitäns in einer Saison. Leider hatte der SV Resse kurz vor der Pause noch eine Schwächung zu verkraften. Ioannis Sarousavvidis musste mit einer Handverletzung das Feld verlassen.
In der zweiten Halbzeit häuften sich nun die gelben Karten für die Gäste. Auch Neuzugang Phillip Schütz musste kurz nach der Pause mit Knieproblemen ausgewechselt werden. Der ehemalige Landesligaspieler belebte bis dahin das Spiel enorm. Die Mecklenhorster rannten an, hatten aber nicht eine nennenswerte Torchance. Immerhin der beste Angriff der Liga. In dieser Phase des Spiels, es lief die 75. Spielminute, erzielte Andreas Donhauser das 3:0. Damit war das Spiel zu Gunsten des SV Resse entschieden.
Am Mittwochabend um 19 Uhr steigt nun das letzte Nachholspiel des SV in Mesmerode. Wird dieses Spiel gewonnen, wäre man das erste mal in dieser Saison auf Tabellenplatz eins. Sicherlich werden wieder viele Fans die Mannschaft begleiten und unterstützen. Am Sonntag, 1. Mai, spielen die Resser dann um 10.30 Uhr in Godshorn.