TC hat sich gut geschlagen

Sommerbostel startet in die Hallensaison

Trotz der erwarteten Niederlage: Die Tennisherren des TC Sommerbostel haben sich zum Saisonstart in der Landesliga achtbar geschlagen. Beim 1:5 gegen Tabellenführer TC GW Rotenburg konnte Timo Feldgiebel dank einer starken Leistung im Einzel punkten. Während Ivan Khosh und Alexander Kuhlmann chancenlos blieben, wusste Routinier Jörg Hermsdorf seine ganze Klasse unter Beweis zu stellen. Der Ersatzmann unterlag im Einzel nach großem Kampf erst im Match-Tiebreak. Gleiches folgte im Doppel an der Seite von Khosh. „Insgesamt war viel mehr drin, als wir uns ausgerechnet hatten“, sagte Kapitän Alexander Kuhlmann nach dem verlorenen Heimspiel.
Auf Erfolgskurs liegt die 2. Herrenmannschaft des TCS. Lars Markgraf, Thilo Schmieta, Stefan Schlee und Marvin Menke sind in Verbandsklasse mit einem souveränen 6:0-Erfolg vom TC Jesteburg zurückgekehrt. Damit hat das Team nach zwei Siegen die Tabellenführung übernommen. Weniger Glück hatten die Sommerbosteler Damen in der Verbandsklasse. Sie verloren ihr Heimspiel gegen die Reserve des Celler TV mit 2:4. Josephine Bollwahn und Laura Schomburg konnten nicht punkten. Nach ihren Einzelpunkten bildeten Alexandra Louisa Strauß und Caroline Schmieta ein Doppel, mussten sich aber im Match-Tiebreak geschlagen geben.