TCS ist aufgestiegen

Philip Tasche ist ein echter Gewinn

Nach viermaliger Vizemeisterschaft in der Verbandsklasse (Halle) konnte sich die 1. Herrenmannschaft des TC Sommerbostel mit 11:1 Punkten vor dem TSV Havelse im letzten Punktspiel gegen die einstige Tennishochburg TSV Rethen/Leine mit 6:0 durchsetzen und machte damit gleichzeitig den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt, die Spielklasse, in der der TCS seit 2003 auf Asche in der Sommersaison bereits erfolgreich agiert. Ein absoluter Gewinn für die homogene Mannschaft war die neue Nr. 1, Philip Tasche, der 2003 Sommerbostel verließ und beim DTV Hannover und zuletzt beim TC Alfeld in der Regionalliga spielte und nun als sog. Eigengewächs des TCS wieder zu seinen Wurzeln zurück fand. Er konnte seine sechs Einzel auch problemlos für sich entscheiden. Über den Aufstieg freute sich Mannschaftsführer Alexander Kuhlmann (Nr. 2) im doppelten Sinn, denn auch er konnte sechs Punkte in den Einzeln beisteuern und die Saison Sommer/Winter 2009/2010 mit 13 gewonnenen Zweisatzs iegen in Folge abschließen, eine Bilanz, die er in 14 Spieljahren in der 1. Herrenmannschaft noch niemals erreicht hat. Auch Timo Feldgiebel und Sebastian Tasche spielten sehr stark und gaben lediglich je ein Spiel gegen TSV Havelse ab. Eine zünftige Aufstiegsfeier mit der 2. Herrenmannschaft, die ebenfalls in die 1.Bezirksliga aufgestiegen ist, war das Resultat harter Trainingsarbeit. Schon in Kürze beginnen die Vorbereitungen für die Sommersaison 2010. Auch hier wird es an spannenden Spielen nicht fehlen. Die Mannschaft freut sich schon jetzt bei den Heimspielen auf eine zahlreiche Zuschauerkulisse.