Tennisvereinsmeister ermittelt

Die erfolgreichen Brelinger Tennisdamen.

Das Herren-Endspiel war ganz besonders spannend

Bei der Tennissparte des 1. FC Brelingen wurden nach sechs Jahren wieder die Vereinsmeister ermittelt. Den Zuschauern wurde einiges geboten. Bei relativ gutem Wetter wurden die Spiele in einem langen Satz (bis 9) ausgetragen. Das Herren Endspiel war sehr gut anzuschauen. Es spielte ein „erfahrener“ Spieler gegen einen „jungen“ Spieler, wobei die Erfahrung siegte. Tennis ist eben doch oft Kopfsache. Bei den Damen sicherte sich Astrid von der Wroge vor Annekatrin Wille und Regina Seeger den Titel. Bei den Männer war es Ulrich Grallert vor Moritz Wille und Timo Kurmeier. Im Damen-Doppel punkteten Astrid von der Wroge / Ursula Grallert vor Regina Seeger / Petra Essiger und Annette Schünemann / Birgitt Kurmeier. Im Herren-Doppel siegten Moritz Wille / Timo Kurmeier vor Rainer Enste / Marc Lübbehusen und Sascha Böhnke / Christian Klopsch. Abends fand dann das Sommerfest mit Grillen statt. Die mitgebrachten Salate fanden guten Anklang. Es wurde noch lange draußen gesessen, obwohl es schon bald kalt wurde. Der harte Kern zog sich ins Vereinshaus zurück und plauderte noch über die vorangegangenen Spiele.