Tolles 3:3 - MTV Girls brauchen nicht singen

Die MTV und Lindwedeler Girls Arm in Arm.

Fußball-Mädchen lassen es krachen

Kurz vor den Ferien trafen die MTV – C Juniorinnen in den laufenden Vorbereitungen auf die neue Saison Auswärts auf die B-Juniorinnen des SV Lindwedel-Hope. Und schon vor dem Spiel gab es eine Wette, verlieren wir, dann singen wir ,sagten die MTV Girls auf dem Lindwedeler Rasen vor der Partie. Das Spiel der jungen MTV Girls begann aber auch nicht berauschend. In der ersten Hälfte fand das Mellendorfer Team kaum zu ihrem Spiel. In der Abwehr und dem Angriff funktionierte es einfach nicht, so das Lindwedel schon zur Halbzeit mit einem 3:0 Vorsprung in die Pause ging. Doch das Blatt zugunsten der Mellendorfer - Girls wendete sich in der zweiten Hälfte deutlich. Endlich wurde mal nicht nur durch die Mitte gespielt, sondern die Mädels kamen nun vielmehr über Außen und prompt schaffte Mira Stahlmann den Anschlusstreffer zum 3:1. Von da an bekamen die Girls des MTV die Oberhand in dieser Partie. Acht Minuten später erzielte Mellendorfs Mittelfeld As Jaenne das 3:2 und das war für die junge Spielerin nicht alles. Nur Minuten später erzielte, wiederum Jaenne, durch einen tollen Freistoß das 3:3. Die MTV Girls drückten weiter und hätten den Siegtreffer in den letzten Schlussminuten noch erzielen können. MTV Trainer Repnak zieht sein Fazit:" Die Mannschaft ist super drauf und hat sich mit Elan zurückgekämpft, obwohl ich auf einige Spielerinnen verzichten musste, ziehe ich meinen Hut vor den Mädels. Vor allem möchte ich an Lindwedel ein Danke sagen, so ein faires und Freundschaftliches Spiel gab es lange nicht".
 auf anderen Webseiten