TuS Seelze II gegen 1. FC Brelingen II

Das erste Saisonspiel ist immer etwas besonderes, hier zeigt sich nun, wo die Mannschaft wirklich steht. In der Vorbereitung hatte sich herausgestellt, dass die zweite Brelinger Herrenmannschaft mit einem ungewöhnlich schwaches Defensivverhalten zuviel Gegentore schlucken musste. Das galt es zum ersten Punktspiel beim Tus Seelze II zu ändern und die Mannschaft konnte die Vorgaben des Trainergespann perfekt umsetzten. Gegen den Mitfavorit aus Seelze stand die Mannschaft defensiv absolut sicher und ließ kaum eine Torchance zu. Nach einigen guten Tormöglichkeiten der Brelinger konnten die Seelzer trotzdem in der 18. Minute mit 1:0 in Front gehen. Dieses Tor entstand allerdings aus einer klaren Abseitsposition und hätte keine Gültigkeit haben dürfen. Sei es drum, Brelingen ließ sich nicht aus dem Konzept bringen, spielte ruhig weiter und kam in der 27. Minute zum verdienten Ausgleich. Cetin Akinci hatte den Ball zu Max Kehr gespielt, der setzte sich auf der rechten Seite durch und erzielte den Ausgleich. Fünf Minuten später war es wieder Cetin Akinci, der den Treffer zur 2:1 Führung einleitete. Sein Einwurf kam zu Theo Nikolaidis und seine Flanke fand in Max Fuchs einen dankbaren Abnehmer. In der 65. Minute dann das 3.1, Akinci lief von der Mittellinie auf das Seelzer Tor zu und die Brelinger Stürmer zogen ihre Gegenspieler geschickt nach außen. Akinci sah die Lücke und konnte nahezu unbedrängt bis zum Tor laufen und erzielte aus acht Meter das 3:1. Drei Minute später das 4:1, Christian Stenzel leistete die Vorarbeit und Max Fuchs verwandelt. Erneut vier Minuten später dann eine Ecke von Stenzel und wieder verwandelte Fuchs, diesmal per Kopf in der 72. Minute zum 5:1. Und weil er gerade so gut dabei war, bereitete Christian Stenzel auch das 6:1 vor, Seine Flanke in der 78. Minute verwandelte Kosta Nikolaidis per Kopf zum 6:1 Endstand. Ein äußerst gelungener Saisonauftakt. Einzelne Spieler hervorzuheben wäre allerdings nicht gerecht, denn jeder im Team hat heute zu dieser guten Vorstellung seinen Teil dazu beigetragen. Alle haben eine gute Note verdient. Brelingen II spielte mit: Martin Schröter, Sascha Billerbeck, Sebastian Stenzel, Marc Hempen, Boris Wedegärtner, Marcus Keitsch (ab 70. Minute Volker Ring), Christian Stenzel, Cetin Akinci (ab. 65. Minute Fabrice Rüping) , Max Kehr, Max Fuchs, Theo Nikolaidis (ab 46. Minute Kosta Nikolaidis).