Verstärkte Damen punkten

Guter Saisonstart für Tennisteams des TCS

Hellendorf. Sie waren als Tabellenzweiter erst nachträglich aufgestiegen und sorgen doch schon wieder für Furore. Die Tennisdamen des TC Sommerbostel haben in der Verbandsliga einen guten Start erwischt und sind von ihrem Gastspiel beim VfL Westercelle II mit einem 4:2-Erfolg zurückgekehrt. Auch ohne die verhinderte Alexandra Louisa Strauß gelang in neuer Besetzung ein Erfolgserlebnis. Josephine Bollwahn, Caroline Schmieta und Neuzugang Laura-Sophie Schomburg sorgten für eine beruhigende Führung nach den Einzeln. Da Simone Tiedau und Laura-Sophie Schomburg dann im Doppel die Nerven behielten, war der erhoffte Auswärtssieg perfekt. Während die Landesliga-Herrenmannschaft des TCS erst am 21. Mai in die neue Sommersaison startet, hatte die 2. Mannschaft schon ein Auswärtsspiel bei TV BW Neustadt zu bestreiten – und musste sich mit 1:5 geschlagen geben. Für den Ehrenpunkt konnte Lars Markgraf im Einzel sorgen. Ebenfalls nur ein Erfolg im Einzel war der in die Verbandsliga aufgerückten Herren 30-Mannschaft gegönnt. Beim 1:5 im Heimspiel gegen GW Hannover konnte Marc Wendt im Einzel punkten. Mit einem 4:2-Erfolg ist das Herren 40-Team in der Verbandsliga vom TSV Kirchrode zurückgekehrt. Das entscheidende Doppel gewannen dabei Markus Schmieta und Tobias Hofbauer im Match-Tiebreak. Einen Krimi hat die 2. Herren 40-Mannschaft aus Sommerbostel hinter sich gebracht. Sie ist vom Bezirksklassen-Gastspiel bei der SG Eldingen mit einem 3:3 zurückgekehrt. Henning Kaiser und Hartmut Lentz waren dabei im Einzel sowie Doppel erfolgreich.