Von Gold bis Bronze alles dabei

Siegerehrung beim Teufelturnier.

Wedemärker Judokas beim Teufelturnier erfolgreich

Am letzten Wochenende machten sich fünf Judoka des Mellendorfer TV und des Turn Club Bissendorfs auf nach Garbsen zum Landessichtungsturnier.
Am Samstag starteten Henrik Berning bis 73kg und Tilmann Kaiser bis 66kg in den Wettkampf. Henrik entschied sich eine Gewichtsklasse nach oben zu gehen um sich auf die bald auf ihn zukommende höhere Gewichtsklasse vorbereitet zu sein. Daher stand Henrik nun bis zu 6 Kilogramm schwereren Kämpfern gegenüber. Bis ins Halbfinale konnte sich Henrik souverän durchsetzen. Hier musste er sich aber dem Favoriten frühzeitig geschlagen geben und kam in die Trostrunde um Platz 3. Diesen Kampf verlor Henrik leider, belegte aber einen tollen 5. Platz.
Einen klasse Wettkampf legte Tilmann Kaiser hin. Nach einer längeren Wettkampfpause konnte er sich bereits vor kurzem den 3. Platz beim Fössepokal sichern. Hier knüpfte Tilmann wieder an und sicherte sich einen verdienten 3. Platz beim Teufelturnier in Garbsen. Anschließend ging Caroline Berning auf die Matte und musste gleich gegen eine ihr bekannte Gegnerin aus Vorsfelde antreten. Am heutigen Tage war Caro aber technisch und konditionell sehr stark aufgestellt und konnte sich verdient den Sieg holen. Im Finale lag Caro deutlich mit einer halben Wertung vorne und geriet leider durch eine Unaufmerksamkeit in einen Haltegriff und musste sich dadurch geschlagen geben. Sicher wäre auch ein 1. Platz drin gewesen, aber somit Platz 2 für Caro.
Hier schloss auch ihr Bruder Hagen Berning an. Hagen konnte sich mit zwei technisch guten Kämpfen ins Finale vorkämpfen. Leider musste er sich verdient einem Gegner mit einem sehr starken Griff geschlagen geben und belegte somit auch Platz 2. Bis nach oben auf das Treppchen ging es mal wieder für Nick Poeppler. Nick kämpfte sich mit Bravour bis ins Finale. Auf dem Weg dahin konnte er sich in einem Kampf mit voller Kampfzeit und anschließender Verlängerung gegen einen Trainingskameraden aus Godshorn durchsetzen. Auch im Finale war Nick nicht zu stoppen und sicherte sich einen verdienten 1. Platz.
Dieses war nun der letzte Wettkampf vor der sechswöchigen Wettkampfpause, den die Wedemärker Judoka mit einem 1. Platz, zwei 2. Plätzen, einem 3. Platz und einem 5. Platz beendeten. Doch auch in den Sommerferien geht das Programm sportlich weiter. Vom 27.07. bis 29.07. präsentiert sich die Judo-Region-Hannover vor dem Hauptbahnhof mit Judoaktionen. Auch Judokas des Mellendorfer TV und des Turn Club Bissendorf sind dabei und werden ihr Können präsentieren.