Westphal sagt Tschüss

MTV wird Zweiter der Regionalliga

(sb). In diesem Jahr gab es in der Regionalliga einfach eine Mannschaft, die besser als war als die Damen des Mellendorfer TV. Diese Erkenntnis gilt es für Coach Arndt Westphal und sein Team in nach der Saison neidlos anzuerkennen, denn schon wieder verloren die MTV-Damen gegen den Spitzenreiter. Dieses Mal hieß es gegen den BV Cloppenburg am Ende 0:2, und schon wieder war der MTV spielerisch nicht unbedingt schlechter, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. 13 Punkte trennen die beiden Mannschaften am Ende voneinander – und nur der erste Platz berechtigt zum Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga. Das Saisonziel, der direkte Wiederaufstieg, ist damit verfehlt und die Mellendorferinnen müssen einen erneuten Anlauf wagen. Dennoch sollte man nicht vergessen, sagt Westphal, dass der zweite Platz in der Regionalliga immer noch eine hervorragende Platzierung sei und der MTV zu den besten Frauenfußballmannschaften Norddeutschlands gehöre.
In der Tabelle stehen nach 22 Spielen bei 14 Siegen drei Unentschieden und fünf Niederlagen 45 Zähler zu Buche. Der zweitgefährlichste Sturm der Liga mit 58 Toren steht der zweitbesten Verteidigung (der MTV kassierte 28 Treffer) gegenüber.
„Insgesamt sollten wir mit der Saison zufrieden sein“, meint Westphal, der den MTV zum 1. Juli dieses Jahres „ausschließlich aus beruflichen Gründen“, wie er beteuert, verlassen wird. Einen ausführlichen Rückblick über die Saison der MTV-Damen wird in Kürze im ECHO erscheinen.