Wieder Elfmeter verschossen

Pascal Zöllner (rechts, hier im Vorbereitungsspiel gegen den Bezirksligisten Engelbostel) hätte kurz vor Schluss beinah den Siegtreffer erzielt. herbeigeführt. Foto: U. Koppelmann

Elzer verschenken erneut zwei Punkte

(uk). Wieder einmal haben die Elzer Fußballer einen möglichen Sieg am Elfmeterpunkt "liegenlassen". Im ersten Punktspiel des Jahres beim SC Garbsen taten sich die Elzer lange Zeit nicht nur mit dem Gegner sondern auch mit Platzbedingungen sehr schwer. Denn die Partie gegen den Tabellensiebten wurde ohne vorherige Ankündigung auf Kunstrasen ausgetragen. Ihren kleinen Vorteil nutzten die Gastgeber zu einer 2:0-Führung durch Nihat Ural (43. Minute) und Kai Wendelken (57. Minute). Nachdem dann aber André Billerbeck mit einem berechtigten Handelfmeter den Anschluss hergestellt hatte (65. Minute), fanden die Elzer immer besser ins Spiel und kamen durch den eingewechselten Dennis Stetzkowski fast folgerichtig zum Ausgleich. Und in der Schlussphase wäre dann sogar ein Sieg möglich gewesen. Doch beim zweiten Elfmeter, diesmal nach Foul an Erik Kappel, scheiterte André Billerbeck. Zudem vergab Pascal Zöllner in der Nachspielzeit eine weitere Großchance. Nach diesem Unentschieden belegen die Elzer in der Tabelle weiterhin Platz vier. Am kommenden Sonntag erwarten sie um 15 Uhr den Tabellenfünften TSV Kolenfeld. Blau-Gelb: Talke - Klagges (ab. 80. Minute Voltmer), Göhler, Billerbeck - Behnke, Unterhalt, Zöllner, Miller (ab. 75. Minute Stetzkowski), Goltermann (ab 60. Minute Boschen), Fiebig - Kappel.
 auf anderen WebseitenFacebookTwittern