Winter-Punktspielsaison

Gute Ergebnisse für Teams des TCR

Mit guten Ergebnissen starteten beide Mannschaften des TCR Resse in die Winter-Punktspielsaison im Tennis. Die Damen treten in diesem Winter erstmals in der Landesliga in der Altersklasse Damen 50 an. Allerdings sind die ersten drei Spielerinnen aus der alten Damen-40-Mannschaft nicht mehr dabei. Umso erwartungsvoller fuhren die Resser, die sich mit Renate Westphale und Roswitha Püschmann verstärkt haben, nach Amelinghausen, um zu sehen, wo man eigentlich steht.
Mit einem 4:2-Erfolg kehrten die Resser Damen von dort zurück. Dieser Erfolg wird nur unwesentlich dadurch geschmälert, dass die Gastgeber in den Einzeln nur mit drei Spielerinnen antraten, so dass Anne Weimann gar nicht zum Einsatz kam. Gabi Soeffky verlor zwar ihr Einzel denkbar knapp im Match-Tiebreak, Dr. Gaby Nickel und Renate Westphale setzten sich dann jedoch in jeweils zwei Sätzen durch. Den Siegpunkt besorgten Soeffky/Nickel im ersten Doppel.
Die Herren 60 starten ebenfalls in der Landesliga und trafen zuhause auf Rot-Weiß Hildesheim. Bei den Ressern fehlte verletzungsbedingt Dr. Reiner Neuß. Für ihn spielte Karl-Heinz Wiemann. Die Mannschaft traf auf einen starken Gegner, dem im Einzel nur Siegfried Meiritz und Klaus Schippl einen Sieg abtrotzen konnten. Letzterer gewann rekordverdächtig im Match-Tiebreak mit 19:17. Jörg Weimann zeigte ein starkes Match und gab sich erst im Match-Tiebreak geschlagen. Bei der Doppelaufstellung hofften die Resser auf ein Unentschieden, was mit dem Sieg des zweiten Doppels Meiritz/Feuchte auch gelang.