Zum Abschluss ein Turniersieg

Elzes Pokalsieger in Lindwedel: Hintere Reihe von links: Laura Meyer, Marlon Kahmann, Enes Yigit, Philipp Linke. Vorne von links: Fabio Staubli, Sören Petsch, Yannic Robbers und Malte Hausmann, liegend Niels Eipert. Foto: U.Koppelmann

Elzer E-Jugend triumphiert in Lindwedel

(uk). Die 1. E-Jugend von Blau-Gelb Elze hat das Fußballjahr 2009/2010 mit einem schönen Erfolg abgeschlossen. Beim Pokalturnier des SV Lindwedel gingen die Elzer nach fünf Gruppenspielen, Halbfinale und Endspiel als Sieger des Wanderpokals vom Platz. Dabei legten die Blau-Gelben zunächst einen klassischen Fehlstart hin und unterlagen im Auftaktspiel gegen Mellendorf mit 0:2. Danach aber gaben die Elzer auf dem Weg ins Endspiel in den Gruppenspielen keinen Punkt mehr ab, ließen nicht einmal mehr ein Gegentor zu und qualifizierten sich sogar als Gruppensieger für das Halbfinale, in dem Thönse/Wettmar mit 3:0 besiegt wurde. Im Finale wartete dann erneut der MTV Mellendorf, der sich im 8-Meterschießen gegen den SC Wedemark durchgesetzt hatte. Und wieder gerieten die Elzer frühzeitig in Rückstand. Doch diesmal konnten sie durch Tore von Malte Hausmann und Sören Petsch den Spieß noch umdrehen und die Partie mit 2:1 für sich entscheiden. Mit dem Erfolg machte die Mannschaft ihrem Trainer Uwe Koppelmann ein schönes Abschiedsgeschenk, denn in der kommenden Saison werden die Akteure in die von Dirk Bantelmann betreute D-Jugend aufrücken. In der abgelaufen Punktpsielsaison belegten die Elzer in der Kreisliga Staffel 1 mit 33 Punkten Platz vier hinter Meister FC Rethen (51), Heeßeler SV (46) und SG Thönse/Wettmar/Kleinburgwedel/Fuhrberg (42). Gegen diese Teams konnten die Elzer kein Spiel gewinnen gegen alle folgenden Mannschaften, darunter der MTV Mellendorf und der SC Wedemark, gab es dagegen ausnahmslos Siege. Zur Mannschaft gehören: Torwart Niels Eipert, Malte Hausmann, Marlon Kahmann, Philipp Linke, Laura Meyer, Sören Petsch, Yannic Robbers, Fabio Staubli und Enes Yigit.