Zwei Bissendorfer Panther sind Europameister

Sebastian Miller (Nummer 22) erzielt das 1:0 im Spiel gegen Großbritannien. Foto: privat

Danny Sellmann und Sebastian Miller gewinnen Titel in Dänemark

(uk). Die Bissendorfer Inline-Skaterhockeyspieler Danny Sellmann (Tor) und Sebastian Miller (Abwehr) haben mit der deutschen Nationalmannschaft den Europameistertitel geholt. Im Finale besiegte das deutsche Team in Kopenhagen Titelverteidiger Schweiz mit 4:2. An dem dreitägigen Turnier am letzten Oktoberwochenende nahmen neben der deutschen Mannschaft Österreich, die Schweiz, Großbritannien und Gastgeber Dänemark teil. Zunächst wurden im Modus jeder gegen jeden die Teilnehmer für zwei Halbfinals ermittelt. Dabei gewannen die deutschen Inliner alle vier Begegnungen. Am ersten Tag gab es zum Auftakt einen 13:1-Sieg gegen Österreich, gefolgt von einem 4:1 gegen Großbritannien, bei dem Sebastian Miller den Führungstreffer erzielte. Am zweiten Turniertag besiegte die deutsche Mannschaft dann nacheinander die Schweiz (7:5) und Dänemark (8:2). Im Halbfinale am Sonntag gewann die Mannschaft von Bundestrainer Manfred Schmitz erneut gegen das britische Team (diesmal 7:2), während die Schweizer Dänemark mit 8:7 nach Penaltyschießen bezwangen. In einem engen und äußerst spannenden Endspiel gegen die Schweizer Cupverteidiger fiel dann das entscheidende Tor zum 3:2 durch den Iserlohner Pascal Poerschke erst 61 Sekunden vor dem Ende der insgesamt 45-minütigen Spielzeit. Das 4:2 neun Sekunden vor Schluss erzielte der Duisburger Fabian Lenz (mit 14 Punkten zweitbester Scorer des Turniers) ins vom Schweizer Torhüter verlassene leere Tor. Anschließend hatten die deutschen Spieler reichlich Zeit zum Feiern, da sich ihre Abreise aus Dänemark aufgrund eines orkanartigen Sturmes um eine Nacht verzögerte.