18 Medaillen auf Kreisebene geholt

Hintere Reihe von links stehend: Hendrik Rawe, Kevin Schaper, Bastian Hauschild, Christoph Lokotsch mittlere Reihe von links: Jana Eickmann, Hadrian Riedel, Rosa-Fabienne Zurlo vordere Reihe von links: Lina Brückweh, Kareen Schaper, Darwin Stanitzok

Bissendorfer Schützennachwuchs sahnt ab

SG Bissendorf. An den ersten zwei Märzwochenenden standen für den Bissendorfer Schützennachwuchs die Kreismeisterschaften des Kreisschützenverbandes Wedemark-Langenhagen auf dem Programm. Auch in diesem Jahr konnten die jungen Sportler ihre seit Jahren anhaltende Erfolgsserie fortsetzen. An beiden Wochenenden wurden die Meisterschaften in Bissendorf ausgetragen und die Bissendorfer nutzten ihren Heimvorteil und konnten insgesamt zwölf Kreismeistertitel, vier Silbermedaillen und zwei Bronzemedaillen erringen. Am ersten Wochenende konnten die Luftpistolenschützen zeigen, dass sich ihr Trainingsfleiß gelohnt hat. Die Juniorinnenmannschaft wurde Kreismeister mit 1086 Ringen und in der Junioren B-Einzelwertung siegte Christoph Loktosch (367 Ring), Platz zwei ging mit 360 Ringen an Kevin Schaper und für 359 Ring erhielt Bastian Hauschild die Bronzemedaille. Mit für ihn hervorragenden 350 Ringen wurde Hendrik Rawe Kreismeister in der Junioren-A-Einzelwertung.
Die Jugendmannschaft (1039 Ring) konnte ebenfalls den Kreismeistertitel erringen und für 357 Ring erhielt Rosa-Fabienne Zurlo bei den weiblichen Jugendlichen die Goldmedaille. Silber ging an Jana Eickmann (349 Ring) und bei den männlichen Jugendlichen siegte Robert Hörner mit 333 Ringen. Bei den Jüngsten, den Schülern, hatten die Bissendorfer im letzten Herbst begonnen, eine neue Nachwuchsmannschaft aufzubauen und dies mit vollem Erfolg. Gleich bei ihrem ersten Kreismeisterschaftsstart siegten die Schüler mit 439 Ringen und die elfjährige Lina Brückweh erzielte bei den Schülerinnen mit ihrem Bestergebnis von 153 Ringen den Kreismeistertitel vor ihrer Mannschaftskameradin Kareen Schaper (129 Ring). Eine weitere Goldmedaille ging ebenfalls mit einem Bestergebnis von 157 Ringen an Darwin Stanitzok. Völlig überraschend erzielte außerdem in der Disziplin Luftgewehr der Schüler Hadrian Riedel, der erst im Januar in die Schützengesellschaft Bissendorf eingetreten ist, mit 97 Ringen die Bronzemedaille.
Das zweite Meisterschaftswochenende begann am Freitag für die Bissendorfer Schüler und Jugendlichen mit ihrem Kreismeisterschaftsstart in der Disziplin mehrschüssige Luftpistole. Die zurzeit amtierende Deutsche Meisterin in der Jugendklasse, Jana Eickmann, wurde mit 55 Treffen Kreismeisterin und bei den Schülern ging der Kreismeistertitel an Darwin Stanitzok mit 17 Treffern. Lina Brückweh wurde mit zwölf Treffern Kreismeisterin bei den Schülerinnen und die Silbermedaille erhielt Kareen Schaper für elf Treffer. Legt man die Vorjahreslimitzahlen für die Qualifizierung zu den Niedersächsischen Landesverbandsmeisterschaften zugrunde, so haben sich zwölf junge Bissendorfer Einzelschützen und drei Mannschaften für die Landesmeisterschaften qualifiziert, die im Juni und Juli in Hannover stattfinden. Einen weiteren Grund zur Freude hatte die Schützengesellschaft Bissendorf am Abend nach der Kreismeisterschaft mehrschüssige Luftpistole, denn für ihre hervorragende Jugendarbeit wurde sie auf der Delegiertenversammlung des Kreisschützenverbandes Wedemark-Langenhagen ausgezeichnet.