800. Totholzbündel ausgebracht

Thomas Klefoth vom Anglerverband Niedersachsen mit dem 800. Totholzbündel.

Neue Lebensräume sollen entstehen

ASV Neustadt. Kürzlich wurden im größten Teich des in Niedersachsen laufenden Baggerseeprojektes, dem Vereinsgewässer des ASV Neustadt in Meitze die letzten 65 Totholzbündel ausgebracht.
Thomas Klefoth vom Anglerverband Niedersachsen war überglücklich als der letzte von 800 Totholzbünden (circa 240 bis 300 tonnen), die in verschiedenen Gewässern in Niedersachsen ausgebracht wurden, ans Wasser gefahren wurde. Die 350 Kilogramm schweren Totholzbündel, die in Brelingen und Meitze ausgebracht wurden, und die zusätzliche Flachwasserzone sollen nun in den ehemaligen Kiesabbaugewässer dafür sorgen, dass für Makrozoobenthoss (Kleinlebewesen), Vögel und Fische neue Lebensräume entstehen. Ein besonderen Dank sprach der Vorsitzendende des ASV Neustadt, Holger Machulla, der Ortsfeuerwehr Neustadt aus, die dieses Umweltprojekt mit einigen Feuerwehrkameraden und einem Boot unterstützten.