Am MOORiZ entsteht ein „Mini-Moor“

Neben dem MOORiZ entsteht eine kleine, modellhafte Moorfläche.

Mehrere Mitglieder des Vereins „Bürger für Resse“ legten mit Hand an

Bürger für Resse. Mehrere Mitglieder des Vereins „Bürger für Resse“ legten am vergangenen Sonnabend mit Hand an, als unter der fachkundigen Anleitung von Revierförster Thomas Deppe mit der Anlage einer kleinen, modellhaften Moorfläche neben dem Moorinformationszentrum begonnen wurde.
Auf rund 15 Quadratmetern können die Besucher des MOORiZ demnächst einen Eindruck von der typischen Pflanzenwelt der Moore gewinnen. Mit dem „Mini-Moor“ wollen die Betreiber eine Ergänzung zu der sehr informativen Ausstellung schaffen, die im Gebäude an 60 Stunden pro Woche besucht werden kann. Das Moorinformationszentrum wurde durch die Region Hannover aus Mitteln des „Konjunkturpaketes 2“ errichtet, die Gemeinde Wedemark, als Eigentümerin des Objektes sorgt für dessen Unterhaltung und hat den Betrieb vertraglich auf den Verein „Bürger für Resse“ übertragen. Rund 30 Mitglieder des Arbeitskreises Moor sorgen ehrenamtlich dafür, dass die Einrichtung mittwochs bis sonntags jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet ist. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.
Auch geführte Wanderungen an die vier Moore, die Resse umgeben, können gebucht werden. Das Büro im MOORiZ ist jeweils mittwochs bis freitags unter (0 51 31) 47 997 44 telefonisch erreichbar. Nähere Informationen über das Moorinformationszentrum finden sich unter www.mooriz.de.