Behinderten-Schießen

Neues Angebot des Meitzer Schützenvereins

Neu im Schützenverein Meitze ist die Möglichkeit am Behinderten-Schießen teilzunehmen. Seit Jahresbeginn sind wir Mitglied im DBS, Deutscher Behinderten Sportverband. Bereits ab 20 Prozent Erwerbsminderung kann man an Wettkämpfen teilnehmen. Auch die Teilnahme an Fernwettkämpfen ist dabei neu. Und eine Teilnahme an den deutschen Meisterschaften ist auch möglich. Absolute Konzentrationsfähigkeit, ein hohes Maß an Willensstärke und technisches Verständnis für das Sportgerät: Das sind die Eigenschaften, die einem Sportschützen abverlangt werden – unabhängig davon, ob er ein körperliche Einschränkung hat oder nicht. Die Schützen der Behindertenauswahl im DBS sind zum Teil erst nach oder auch im Laufe ihrer Behinderung zum Schießsport gekommen und üben zum Teil noch weitere Sportarten aus, doch alle sehen die Geselligkeit und Gemeinschaft im Verein als absolute Bereicherung. Der Schießsport ist somit offen für alle, ist aber gerade für Menschen mit einer Behinderung besonders interessant. Ohne großen finanziellen Aufwand und ohne Vorkenntnisse kann dieser faszinierende Sport jetzt auch im Schützenverein Meitze ausgeübt werden. Einfach mal an den Schießtagen vorbeikommen, informieren und ausprobieren. Ansprechpartner ist Benjamin Drescher, Telefon 05130/2139. Weitere Infos unter www.schuetzenverein-meitze.de und www.dbs-sportschiessen.de.