Besonderes Lob für Monika Müller

Monika Müller wurde von der Lebenshilfe ausgezeichnet.

Mitgliederversammlung der Lebenshilfe

Lebenshilfe Wedemark. Wie in jedem Jahr fand kürzlich die Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Wedemark im Kindergarten DOMINO in Mellendorf statt. Die Lebenshilfe Wedemark hat 68 Mitglieder. Der erste Vorsitzende Heiner Peterburs begrüßte die Anwesenden, stellte die üblichen Regularien fest und gab gemeinsam mit der stellvertretenden Vorsitzenden, Susanne Kopp, einen Rückblick auf das Geschäftsjahr 2016. Ein besonderes Highlight im Berichtsjahr war die Veranstaltung zum 45 jährigen Bestehen der Lebenshilfe Wedemark im März 2016. Außerdem konnte die Sanierung und Renovierung des Kindergartens für Kinder mit und ohne Handicaps abgeschlossen werden. Dafür hat die Lebenshilfe im Jahre 2016 mehr als 100.000 Euro investiert. Sehr hilfreich war, dass die Aktion Mensch und die Stiftung für Behinderte Menschen Wedemark die Sanierungsmaßnahmen unterstützten. Ein wichtiger Tagesordnungspunkt der Mitliederversammlung war der Bericht der Kassiererin Monika Müller. Mit Lob und Anerkennung wurde die hervorragende Kassenführung von den Kassenprüfern Waltraut Bertling und Heinrich Klessper gewürdigt. Sie bescheinigten Monika Müller über viele Jahre eine ausgezeichnete und ordnungsgemäße Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstands. Weiterer Tagesordnungspunkt war der Bericht der Leiterin des Kindergarten DOMINO, Irene Reiser. Sie berichtete, dass der Kindergarten in 2016 voll belegt war. Auch für 2017 ist von einer Vollbelegung auszugehen. Dabei wird deutlich, dass der Kindergarten DOMINO als integrativer Kindergarten hohe Anerkennung erfährt. Deutlich wurde auch, dass ein weiterer Bedarf an integrativen Krippenplätzen besteht. Für das Jahr 2017 will die Lebenshilfe Wedemark auch weiterhin individuelle Hilfen für Menschen mit Behinderung leisten und sich dafür einsetzen, dass der Ausbau integrativer Krippenplätze umgesetzt werden kann. Im Sommer soll es wieder für die Mitglieder, Förderer und Freunde der Lebenshilfe ein Sommerfest geben. Grundsätzlich wünscht sich die Lebenshilfe Wedemark, dass noch mehr Menschen Mitglied in der Lebenshilfe werden. „Mit einem Mitgliedsbeitrag von 18 Euro wird die Arbeit der Lebenshilfe in der Wedemark unterstützt und damit können wir Menschen mit Behinderung individuelle Hilfe leisten“, sagte Heiner Peterburs am Ende der Mitgliederversammlung.