Bissendorfer erfolgreich beim Grünen Band in Langenforth

Wettkamp um das Grüne Band

Bissendorf. Die Schützengesellschaft Bissendorf nimmt auch im Jahr 2015 erneut erfolgreich an den Wettkämpfen um das Grüne Band des Kreisverbandes Wedemark-Langenhagen teil. Diese fanden Mitte Januar und Mitte Februar in Langenforth statt. In diesem Jahr konnten sowohl im Luftgewehr-Bereich als auch im Luftpistolen-Bereich jeweils zwei Mannschaften gestellt werden. Bei den Gewehren müssen für eine Mannschaft sechs Schützen gestellt werden, wobei bei den Pistolen die Mannschaftsstärke auf fünf reglementiert ist. Dabei ist jedoch unerheblich, in welcher Altersklasse sie normalerweise starten.
In der Gewehr-Klasse konnte mit insgesamt 4.514 Ring locker der Sieg errungen werden. Die zweitplatzierte Mannschaft (SG Langenhagen) erreichte lediglich 4.459 Ring und der dritte dieser Kategorie (SV Kaltenweide) 4.437 Ring. Der siegreichen Mannschaft gehörten die Schützen Lea Schäfer, Dunja-Desiree Pluschke, Heiko Ziem, Melanie Hauschild, Alina Napp, Relana Sädler und Daniel Mußmann an. Die zweite Mannschaft erzielte 4.067 Ring und belegte Platz acht. Hier starteten Jörn Masur, Aurelius Riedel, Frank Wöhler, Dirk Pluschke, Daniel Mußmann, Stefanie Baraniak, Hans-Jürgen Klipphahn und Saskia Denise Pluschke. Daniel Mußmann startete sowohl in der ersten als auch in der zweiten Mannschaft.
Bei den Pistoleros reichte es leider nur zum zweiten Platz. Den ersten Platz belegte die Mannschaft aus Kaltenweide mit 3.610 Ring vor den Bissendorfern mit 3.549 Ring. Die drittplatzierte Mannschaft aus Engelbostel erzielte mit etwas Abstand 3.338 Ring. In der ersten Bissendorfer Mannschaft schossen Darwin Stanitzok, Bastian Hauschild, Daniel Stanitzok, Klaus-Dieter Howe, Julia Hauschild und Ingo Lokotsch. Der etwas undankbare vierte Platz geht ebenfalls nach Bissendorf. Die Schützen Dieter Hauschild, Benjamin Drescher, Patric Schwarz, Dario Pluschke und Thomas Mennen erzielten insgesamt 3.250 Ring.
Die Grünen Bänder werden traditionell auf der Delegiertenversammlung am 13.03.2015 in Wennebostel übergeben.