Bissendorfer Schützinnen sind beim Endkampf des Landesdamenleiterinnenpokals erfolgreich

Die erfolgreichen Bissendorfer Schützinnen Lena Kiegeland (von links), Julia Schwarz und Monika Hauschild beim Ausschießen des Landesdamenleiterinnenpokals in Sehnde. Foto: Benjamin Drescher
Schützengesellschaft Bissendorf. Kürzlich fand in Sehnde der Endkampf des Landesdamenleiterinnenpokals des Niedersächsischen Sportschützenverbandes statt, für den sich vier Schützinnen der Schützengesellschaft Bissendorf qualifiziert hatten.
Im Vorfeld mussten drei Wettkämpfe innerhalb des eigenen Kreisschützenverbandes absolviert werden und jeweils die 15 besten Frauen jeder Altersklasse aus dem gesamten Verbandsgebiet qualifizierten sich zum Endkampf. Von der Bissendorfer Schützengesellschaft erzielte in der Disziplin Luftpistole Julia Schwarz in der Damenklasse mit hervorragenden 363 Ringen den dritten Platz. Lena Kiegeland vom Schützenverein Elze startete bei diesem Wettkampf ebenfalls für Bissendorf und konnte mit 307 Ringen den 13. Platz und in der Damenaltersklasse und Monika Hauschild mit 340 Ringen den sechsten Platz belegen. In der Jugendklasse wurde kein Endkampf durchgeführt. Hier reichten die Vorkampfergebnisse für Léonie Bénard für den Gesamtsieg. Auch die guten Vorkampfergebnisse der Bissendorfer Juniorin Dunja Pluschke, die sie mit dem Luftgewehr erzielt hatte, reichten für die Qualifikation zum Endkampf. Mit sensationellen 386 Ringen erzielte sie den zweiten Platz in ihrer Altersklasse. Alle Schützinnen wurden für ihre guten Leistungen mit Sachpreisen belohnt.