Deutsche Meisterschaft im Sportschießen

Die erfolgreichen Schützen des Schützenvereins Elze.

Viele Erfolge für die Elzer Schützen

Schützenverein Elze. Nach den erfolgreichen Wettkämpfen bei den Landesmeisterschaften in Hannover stand fest, welche Sportler sich für die Deutschen Meisterschaften in München im Sportschießen für den SV Elze und andere Vereine qualifiziert haben. An den Start gingen für den SV Elze Beatrice Pawlik und Sara Leseberg jeweils in der Disziplin Luftgewehr. Beatrice erreichte in der Damenklasse von 178 Teilnehmern aus ganz Deutschland mit 388 Ringen den 110. Platz. Sara startete mit 86 Teilnehmern in der Juniorenklasse und belegte mit 393 Ringen den 15. Platz. Außerdem erkämpfte sich Sara für die SG Braunschweig in den Disziplinen KK liegend (589 Ring) den achten Platz von 58 Startern und in der Disziplin KK 3x20 (559 Ring) den 26. Platz von 81 Teilnehmern. Am folgenden Dienstag nahmen die Junioren männlich in der Disziplin KK 3x20 für den SV Heitlingen an den Wettkämpfen teil. In dieser Klasse werden Junioren B und A getrennt gewertet. Daniel Mußmann (Junioren B) erreichte den 54. Platz mit 522 Ringen von 63 Teilnehmern. Heiko Ziem (Junioren A) sicherte sich von 60 Teilnehmern den 47. Platz mit 533 Ring und Patrick Hoheisel (ebenfalls Junioren A) den 53. Platz mit 529 Ring. In der Mannschaftswertung erreichten sie gemeinsam den 17. Platz von 25 Mannschaften. Am zweiten Wochenende gingen die Jugendlichen und Schüler an den Start. Felix Ressel (SV Elze) schoss sich am Freitag in der Jugendklasse mit 531 Ring in der Disziplin KK 3x20 auf den 46.Platz von 64 Teilnehmern. Melanie Rosenthal (Schülerin) startete ebenfalls für den SV Elze und erreichte in der Disziplin LG 3x20 den 53. Platz von 84 Teilnehmern. Und zu guter Letzt startete Melanie nochmals am Sonntag in der Disziplin LG für ihren Stammverein SSG Schulenburg. Hier kämpften 179 Teilnehmer um ihre Platzierungen. Melanie erkämpfte sich mit 187 Ringen den 59. Platz und erhielt für diese gute Leistung eine Erinnerungsmedaille. Alle Schützen wurden von ihren Trainern Sabine Jacob-Kreth und Matthias Kreth während der gesamten Zeit betreut, denn sie trainieren seit etwa einem Jahr intensiv im Schützenverein Elze. Unterstützung erhielten die beiden Trainer von den Eltern der Jugendlichen. Es war für alle eine interessante Erfahrung und eine schöne Zeit, die nächstes Jahr wiederholt werden soll. Wenn jetzt das Interesse am Schießsport geweckt worden ist, können Interessierte gern zum Schnuppernkommen, hier die Trainingszeiten: montags ab 18 Uhr– Kinder von sechs bis 14 Jahren; mittwochs ab 19 Uhr – Erwachsene ab 21 Jahren; donnerstags ab 19 Uhr – Jugendliche von 15 bis 20 Jahren; freitags ab 20 Uhr – Erwachsene ab 21 Jahren.