DLRG radelte um den großen Teich

Voller Vorfreude auf das Steinhuder Meer starteten die Mitglieder der DLRG Wedemark am Vereinsheim.

Viele neue Eindrück am Steinhuder Meer

DLRG Wedemark. Kürzlich machten sich Mitglieder der DLRG Wedemark mit voll beladenem Hänger (16 von 16 Plätzen waren belegt) und einigen PKWs am DLRG-Heim auf den Weg zum Steinhuder Meer.
Der Anhänger in Mardorf war schnell entladen und die Teilnehmer konnten bei noch bedecktem Wetter zur Radtour aufbrechen. Zunächst ein kurzes Stück am Meer vorbei, bevor es Richtung Felder ging. Dort konnten die Teilnehmer neben ein paar Vögeln auch Scharen von Gänsen bestaunen. Die ersten Stopps machte die Gruppe an einigen Schauplätzen für die besonderen Bewohner des Moorgebietes. Von hier aus konnten alle einen Blick über die wunderschöne Moorgegend werfen.
Eine großzügigen Snack nahmen die Radler auf einem Platz in Hagenburg zu sich. Von hier aus hatte man einen Blick über das faszinierend große Meer. Nach 30 Minuten ging es weiter, denn einigen kribbelten schon wieder die Beine. Mit Fahrtwind im Rücken ging es zügig Richtung Steinhude. Hier stellten einige gleich fest, dass trotz des reichhaltigen Snacks noch Lust auf ein Fischbrötchen bestand. Nach kurzer Zeit waren alle versorgt, sodass es schnell weiterging.
Die nächste Pause wurde an einem kleinen Aussichtsturm gemacht, der mit einem kurzen Fußmarsch durch das Moor erreichbar war. Von hier aus konnten man nochmal die ganze Schönheit des Sees von oben genießen. Am Nachmittag ging es zurück nach Mardorf. Dort belud Wolfgang Klitsch (1. Vorsitzender) mit vieler Hände Unterstützung den Anhänger, sodass der Heimweg angetreten werden konnte.
Beim DLRG-Heim angekommen konnten alle fleißigen Radler leckeres Gegrilltes zu sich nehmen. Bei bunter Atmosphäre aufgrund des laufendes Holi Festivals hatten alle die Möglichkeit, den sportlichen Tag ausklingen zu lassen. Die DLRG Wedemark bedankt sich noch einmal bei der Firma Hensel Innentüren für das Bereitstellen des Anhängers.